• IT-Karriere:
  • Services:

Production Suite - Apple stellt Videoschnitt-Paket vor

Final Cut Pro HD, Motion und DVD Studio Pro 3 in einem Paket

Apple hat auf der Siggraph 2004 in Los Angeles mit der "Production Suite" eine Komplettlösung für Film und Video vorgestellt, die Echtzeit-Produktionstools in einem Paket zusammenfasst. Die Production Suite besteht aus der neuen Version der Schnittsoftware "Final Cut Pro HD", der Software "Motion" für Grafikanimation und der aktuellsten Version der DVD Authoringsoftware DVD Studio Pro 3.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Production Suite liefert mit Final Cut Pro HD über 150 Echtzeiteffekte für DV, SD und HD, mit Motion eine Echtzeit-Animationsdesign-Engine sowie DVD Studio Pro 3 für Echtzeit-Compositing und -Vorschau. Alle Applikationen sind in einer Benutzeroberfläche integriert. Einheitliche Tastenbefehle, Media Browser und eine gemeinsame Timeline sollen einen Wechsel zwischen den Anwendungen einfach machen. Vollständig editierte Timelines mit Schnittmarken, Ebenen und Bewegungspfaden, die in Final Cut Pro erstellt wurden, lassen sich direkt in Motion öffnen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel

Zur Production Suite gehören auch die Audioanwendung Soundtrack zur Erstellung von szenengenauer Filmmusik sowie LiveType 1.2 für die auflösungsunabhängige Betitelung mit animierten Schriften und Compressor 1.2 für die Kodierung in HD- oder MPEG-2-Formaten. Auch die "Cinema Tools" und QuickTime Pro liegen bei. Alle Anwendungen der Production Suite setzen dabei auf der Architektur von QuickTime auf.

Die Production Suite ist im Apple Store und im Apple-Fachhandel voraussichtlich ab dem 20. August 2004 für 1.349,- Euro erhältlich. Registrierte Anwender von Final Cut Pro können für 729,- Euro upgraden. Motion soll als Einzelapplikation ebenfalls ab dem 20. August für 279,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

michi 10. Aug 2004

ist mir nicht bekannt, aber ich kann mich sehr gut täuschen :)

Anonymous 10. Aug 2004

... Videoschnitt-Software, die divx ohne Konvertierung direkt editieren kann ?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /