Abo
  • IT-Karriere:

Linux-PDA Zaurus SL-6000L bald auch in Deutschland

TRISoft importiert Sharps Linux-PDA aus den USA

Der Hemminger-Anbieter TRISoft bietet Sharps Linux-PDA Zaurus SL-6000L demnächst auch in Deutschland an. Nachdem das Gerät mit einer 400-MHz-XScale-CPU und integriertem WLAN die erforderliche EMV-Prüfung bestanden hat, soll es ab Mitte September lieferbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp Zaurus Sl-6000L
Sharp Zaurus Sl-6000L
Sharps Zaurus SL-6000L basiert auf dem XScale-Prozessor PXA255 mit 400 MHz von Intel und verfügt über ein transflektives Display mit Hintergrundbeleuchtung, das bei einer Auflösung von 480 x 640 Pixeln maximal 65.536 Farben darstellen kann. Zudem verfügt der PDA im Hochkantformat über eine ausziehbare Mini-Tastatur.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Das Gerät ist mit 64 MByte Flash-Speicher sowie 8 MByte ROM und 64 MByte SDRAM ausgestattet und verfügt über Kartenslots für CompactFlash- (Typ II) und SD-Cards. Ein WLAN-Modul nach IEEE 802.11b ist ebenso integriert wie eine Infrarot-Schnittstelle (IrDA 1.2), Mikrofon und ein Lautsprecher. Im Lieferumfang befindet sich darüber hinaus eine Dockingstation, über die das Gerät um einen USB-Anschluss erweitert werden kann.

Die Stromversorgung erfolgt über einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku mit 1.500 mA.

Der Sharp Zaurus SL-6000L misst 80 x 158 x 23 Millimeter und wiegt rund 284 Gramm. Er soll ab Mitte September für 849,- Euro bei TRISoft erhältlich sein. Sharp selbst bietet sein neues PDA-Modell nicht mehr in Deutschland an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)

Foo? 19. Sep 2006

Bei trisoft gibt's den noch nicht, aber bei pulster: http://www.pulster.de...

Wolfgang 11. Aug 2004

Interessant ist dass das Gerät mit Linux angeboten wird, die Akkustandzeit ist eine der...

RTD 10. Aug 2004

habe nicht so viel Ahnung von PDA, aber 850 Euro scheint mir ein bisschen viel...

eT 10. Aug 2004

sharp hat hier leider den zug verpasst ... ... die C-7X0-serie war den pocketpc's...

Andreas 10. Aug 2004

Für 849,- einen PDA kaufen ohne offiziellen Hersteller Support. Da müßte ich ja...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /