Abo
  • IT-Karriere:

AlphaGrip AG-5 - Tastatur und Maus im Gamepad

Nach einem Monat Übung rund 50 Worte pro Minute

Das US-Unternehmen AlphaGrip will mit seiner gleichnamigen "3D-Tastatur" einen Ersatz für Maus und Tastatur gefunden haben. Die fünfte Generation - das AlphaGrip AG-5 - soll es nun endlich zur Marktreife geschafft haben. AlphaGrip ist derzeit in Verhandlungen mit dem Tastaturhersteller Sejin, um voraussichtlich 5.000 Stück zu fertigen.

Artikel veröffentlicht am ,

AlphaGrip AG-5
AlphaGrip AG-5
Erste Prototypen soll Sejin bereits für Alphagrip gefertigt haben und Alphagrid-Chef Michael Willner berichtet davon, nach einem Monat der Nutzung darauf rund 50 Wörter pro Minute schreiben zu können. Das ist noch nicht sonderlich viel, aber Willner hat es sich zum Ziel gesetzt, dass AlphaGrip-Nutzer irgendwann rasend schnell tippen können, unabhängig von Ort und Körperhaltung.

Stellenmarkt
  1. Service-Reisen Heyne GmbH & Co. KG, Gießen
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München

Das Alphagrid AG-5 bezeichnet Willner als abgespeckte Version, mit der man den Preis auf unter 100,- US-Dollar drücken können will. Das erste Produkt sei deshalb einfach eine Handtastatur mit integriertem Mausersatz, der wie ein futuristisches Gamepad aussehe. Die Finger sollen sich - anders als bei konventionellen Tastaturen - natürlich um das AG-5 und auf dessen Tasten legen, so dass ergonomisches Arbeiten möglich sein soll. Mit einem Demo-Video zeigt AlphaGrip die Funktionsweise.

AlphaGrip AG-5
AlphaGrip AG-5
Die Maus ist ein Mini-Joystick, der nicht so schnell und empfindlich wie eine herkömmliche Maus reagiert, aber dennoch seinen Zweck erfüllt und komfortabler in der Nutzung sein soll. Vermutlich vor allem deshalb, weil man Tastatur und Maus an einem Fleck hat.

Angeschlossen an die USB-Schnittstelle eines Rechners soll dieser das AG-5 als Standard-USB-Keyboard und USB-Maus erkennen. Das USB-Kabel lässt sich vom AG-5 abstöpseln und das Eingabegerät mittels eines Erweiterungssteckplatzes und eines später dafür verfügbaren Adapters auch funkfähig machen.

AlphaGrip AG-5
AlphaGrip AG-5
Außerdem kann das AG-5 über den Erweiterungssteckplatz auch zur Fernbedienung erweitert werden oder mittels Aufsteck-Cradle auch Anschluss an PDAs oder Smartphones finden. Für Letzteres plant AlphaGrip aber schon weitere Prototypen, die in PDAs direkt eingesteckt werden können und so mit den mobilen Begleitern wesentlich schneller gearbeitet werden kann - auch ohne für Tastaturen sonst benötigte Unterlagen.

Willner sieht die patentierte, seit sieben Jahren entwickelte AlphaGrip-Technik als große Konkurrenz für die Stifteingabe oder Daumentastaturen von mobilen Endgeräten, mit dem AG-5 sollen Nutzer um ein Vielfaches schneller sein. Mit herkömmlichen Tastaturen am Desktop-PC scheint man nur indirekt konkurrieren zu wollen, hierfür ist die Eingabe mit dem AlphaGrip AG-5 noch etwas zu langsam. AlphaGrip hofft aber darauf, auch Spielefans mit dem Eingabegeräte-Konzept anzusprechen.

Derzeit läuft eine Vorbestellaktion, die Produktion soll anlaufen, sobald man genügend Bestellungen für die Mindestfertigungsmenge von 5.000 Stück zusammen hat. Die rund 100,- US-Dollar für die erste AlphaGrip-AG-5-Charge müssen vom Kunden aber laut AlphaGrip nicht vorgestreckt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)

fischkuchen 11. Aug 2004

Ack. Ich mag Pads, ausserderm ahb ich mir letztens auch schon Gedanken darum gemacht, das...

mno 10. Aug 2004

Das sieht genau wie das aus was ich für meinen geplanten Wohzimmer/Spiel/DVD-Recorder...

The-FleX 10. Aug 2004

... ist übel wie schnell man mit dem Ding wirklich tippen kann (hätte ich nicht gedacht...

XP-Victim 10. Aug 2004

Ist doch sowas wir Frogpad: http://www.frogpad.com, oder?

Geil 10. Aug 2004

Ich finde das Gerät jetzt schon genial und freue mich darauf, in ein paar Jahren mit...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /