Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft kündigt Encarta Enzyklopädie 2005 an

Überarbeitetes Nachschlagewerk soll ab 13. August 2004 erhältlich sein

Microsoft bringt eine neue Version seiner Enzyklopädie Encarta auf den Markt. Die Encarta Enzyklopädie 2005 soll zudem künftig rund 40 Prozent billiger werden und umfasst mehr als 25.000 multimediale Elemente wie Fotos, Videos, Animationen und Infografiken.

Die Encarta Enzyklopädie 2005 Standard-Version enthält mehr als 41.000 neue und aktualisierte Artikel, die Professional-Version sogar über 63.000. Das Encarta Artikelstudio bietet dabei Artikel zu allen Ländern dieser Welt, Quellentexte aus Werken der Wissenschaft und Literatur sowie aus aktuellen Zeitungen und Zeitschriften. Über den Wissenskompass sollen sich Themengebiete erschließen lassen. Bezüge zwischen verschiedenen Bereichen werden dabei visuell dargestellt.

Anzeige

Mehr als 2.750 Audiodateien, Videos, Animationen, 3D-Ansichten, Diagramme und Tabellen sowie 21.500 Fotos und Abbildungen sollen die Enzyklopädie auflockern, das gilt auch für die rund 30 Videos des TV-Senders Discovery Channel, die Einblicke in die Bereiche Biologie und Naturwissenschaften bieten. Darunter befinden sich Themen wie das Leben auf dem Mars oder die Evolution der Vogelwelt.

Ergänzt wird das Ganze von dem integrierten Encarta Weltatlas, der über 1,8 Millionen Karteneinträge umfasst. Mit Englishtown bietet Encarta zudem die Möglichkeit, online an kostenlosen Englisch-Lektionen teilzunehmen. Schüler und Lehrer sollen im integrierten Encarta Lernstudio Unterstützung bei der Erstellung von Referaten oder der Vorbereitung auf spezifische Unterrichtsthemen finden.

Im neuen Bereich für Kinder und Jugendliche legte Microsoft besonderen Wert auf leicht verständliche Inhalte. Der Bereich umfasst mehr als 500 Artikel mit über 2.500 Multimediaelementen aus den Kategorien Wissenschaft & Technik, Erde, Tiere & Pflanzen, Mensch, Kultur & Gesellschaft, Kunst, Geschichte, Personen sowie Sport & Spiel, die für Kinder ab sieben Jahren geeignet sein sollen.

Das schnelle Auffinden gesuchter Informationen in der Encarta Enzyklopädie 2005 soll die neue Encarta-Taskleiste vereinfachen. In allen Microsoft-Office-Anwendung lässt sich damit nach Inhalten in der Encarta suchen.

Das Nachschlagewerk Microsoft Encarta Enzyklopädie 2005 soll ab 13. August 2004 in verschiedenen Versionen zu haben sein. Die Encarta Enzyklopädie 2005 Standard (eine CD) kostet 29,99 Euro, die Encarta Enzyklopädie Professional 2005 (eine DVD oder vier CDs) hingegen 89,99 Euro. Ein Upgrade von älteren Versionen ist für 59,99 Euro (eine DVD) zu haben.


eye home zur Startseite
TriTop 11. Aug 2004

"auch" im Sinne von "ebenfalls" :-) Ein weiterer Vorteil von Brockhaus/Encarta ist der...

Mathias Schindler 11. Aug 2004

Kommt auf einen Versuch an. Der Griechenland-Artikel der Encarta sah recht lecker aus.

Ron Sommer 11. Aug 2004

Und da der Volkswagen-Konzern wegen Erpressung seiner eigenen Händler zu einer...

igelball 11. Aug 2004

na ich weiß nicht wieviele Artikel die Encarta hätte wenn man deren Artikel so unter die...

Mathias Schindler 11. Aug 2004

Du kennst xipolis.net?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. Universität Passau, Passau
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  2. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  3. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  4. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  5. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  6. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  7. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  8. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  9. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  10. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    Third Life | 10:43

  2. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Milber | 10:42

  3. Re: Wir brauchen Ethanol,Buthanol,Wasserstoff...

    murdock85 | 10:42

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 10:42

  5. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    SJ | 10:42


  1. 10:16

  2. 09:41

  3. 09:20

  4. 09:06

  5. 09:03

  6. 07:38

  7. 20:00

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel