Abo
  • Services:

Erste Beta von Mandrake 10.1 erschienen

Mandrake Linux 10.1 kommt mit Gnome 2.6 als Standard-Desktop

Der französische Linux-Distributor Mandrake bietet eine Beta-Version seiner kommenden Linux-Distribution Mandrake Linux 10.1 zum Download an. Mit dabei sind unter anderem Gnome 2.6, ein X-Server von X.org und eine Vorabversion von Linux 2.6.8.

Artikel veröffentlicht am ,

Mandrake hat seinen CDs im Zuge der Überarbeitung ein neues Layout spendiert, künftig findet sich beispielsweise alles, was zur Installation gehört, in /install. Als Kernel kommt Linux 2.6.8 rc2 zum Einsatz, als Standard-Desktop liegt Gnome 2.6 bei, zudem finden sich aber auch KDE, Mozilla 1.7 und Evolution 1.5.92 auf den CDs. Der X-Server kommt nun von X.org.

Stellenmarkt
  1. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Sindelfingen

Neu ist zudem eine automatische Erkennung von Bluetooth-Geräten wie PDAs oder Mobiltelefonen. Auch die Druckerunterstützung will Mandrake deutlich verbessert haben.

Die Software steht auf diversen Mirrors sowie via BitTorrent zum Download bereit und kann über das Netz oder auch von einem ISO-Image installiert werden. Das Brennen einer CD ist dabei nicht notwendig, das ISO kann direkt über den Bootloader Grub von der Festplatte gestartet werden.

Die Images haben einen Umfang von 650 MByte, um besser auf gängige CD-RW-Rohlinge zu passen. Die fertige Version soll aber wieder in Form von 700-MByte-ISOs erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  2. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  3. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  4. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)

Kante 10. Aug 2004

Auf distrowatch.com steht es seit dem 04.08, aber sich deswegen so ins Hemd zu pissen ist...

Geek 10. Aug 2004

Wie, du hast Golem.de das vor einer Woche gesteckt und nix ist passiert?

marlanwizard 10. Aug 2004

Wirklich toll wie aktuell dieses Online-Magazin ist. Die Iso's sind bereits am 03.08.2004...

ich2 10. Aug 2004

ich bekenne mich dazu dass ich der faulste mensch der welt bin!

sewid 10. Aug 2004

man gehe auf www.mandrakelinux.com und schaue. ist das soo schwer? oder bist du soo faul?


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /