Abo
  • Services:

Erste Beta von Mandrake 10.1 erschienen

Mandrake Linux 10.1 kommt mit Gnome 2.6 als Standard-Desktop

Der französische Linux-Distributor Mandrake bietet eine Beta-Version seiner kommenden Linux-Distribution Mandrake Linux 10.1 zum Download an. Mit dabei sind unter anderem Gnome 2.6, ein X-Server von X.org und eine Vorabversion von Linux 2.6.8.

Artikel veröffentlicht am ,

Mandrake hat seinen CDs im Zuge der Überarbeitung ein neues Layout spendiert, künftig findet sich beispielsweise alles, was zur Installation gehört, in /install. Als Kernel kommt Linux 2.6.8 rc2 zum Einsatz, als Standard-Desktop liegt Gnome 2.6 bei, zudem finden sich aber auch KDE, Mozilla 1.7 und Evolution 1.5.92 auf den CDs. Der X-Server kommt nun von X.org.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg

Neu ist zudem eine automatische Erkennung von Bluetooth-Geräten wie PDAs oder Mobiltelefonen. Auch die Druckerunterstützung will Mandrake deutlich verbessert haben.

Die Software steht auf diversen Mirrors sowie via BitTorrent zum Download bereit und kann über das Netz oder auch von einem ISO-Image installiert werden. Das Brennen einer CD ist dabei nicht notwendig, das ISO kann direkt über den Bootloader Grub von der Festplatte gestartet werden.

Die Images haben einen Umfang von 650 MByte, um besser auf gängige CD-RW-Rohlinge zu passen. Die fertige Version soll aber wieder in Form von 700-MByte-ISOs erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Kante 10. Aug 2004

Auf distrowatch.com steht es seit dem 04.08, aber sich deswegen so ins Hemd zu pissen ist...

Geek 10. Aug 2004

Wie, du hast Golem.de das vor einer Woche gesteckt und nix ist passiert?

marlanwizard 10. Aug 2004

Wirklich toll wie aktuell dieses Online-Magazin ist. Die Iso's sind bereits am 03.08.2004...

ich2 10. Aug 2004

ich bekenne mich dazu dass ich der faulste mensch der welt bin!

sewid 10. Aug 2004

man gehe auf www.mandrakelinux.com und schaue. ist das soo schwer? oder bist du soo faul?


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /