Abo
  • Services:

Linksys: SpeedBooster beschleunigt WLAN

Erste Geräte mit Broadcoms Afterburner-Technik von Linksys jetzt zu haben

Bereits im März 2004 kündigte die Cisco-Tochter Linksys an, ihre WLAN-Produkte mit Broadcoms Afterburner-Technik beschleunigen zu wollen. Die von Linksys selbst auf "SpeedBooster" getaufte Technik soll nun in ersten Geräten erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Produkte sind laut Linksys voll abwärtskompatibel zu bereits installierten 802.11b/g-Komponenten und enthalten zudem zusätzliche Sicherheitsoptionen sowie eine Kindersicherung. Derzeit umfasst die SpeedBooster-Serie von Linksys den Breitbandrouter WRT54GS, die Notebook-Karte WPC54GS und den PCI-Adapter WMP54GS.

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Linksys verspricht eine Steigerung der "Real-World"-Netzwerkleistung in drahlosen Netzen um bis zu 35 Prozent, bzw. 20 Prozent bei gemischten Netzen nach 802.11g und 802.11b. Möglich werde dies durch die Verkleinerung der Header-Informationen während der Datenübertragung.

Anders als andere proprietäre Systeme zur Erhöhung der Geschwindigkeit, wird ein SpeedBooster-Router mit 802.11b/g-Produkten im Netzwerk verbunden und passt sich der Geschwindigkeit dieser Geräte an. Kommuniziert ein SpeedBooster-Adapter mit einem entsprechenden Router, funken beide mit erhöhter Geschwindigkeit, während gewöhnliche 802.11b- und 802.11g-Produkte, einschließlich Notebooks mit Centrino-Chip, mit normaler Geschwindigkeit arbeiten.

Darüber hinaus enthalten die Geräte eine SPI-Firewall (Stateful Packet Inspection), WPA (WiFi Protected Access) sowie das Sicherheitsprotokoll 802.1x, das u.a. die Daten zu Authentifizierungsservern wie RADIUS weiterleitet.

Linksys kündigt außerdem seine neue Kindersicherung an, die gemeinsam mit Netopia entwickelt wurde. Damit kann der Nutzer individuelle Profile mit Beschränkungen für alle wesentlichen Internet-Anwendungen wie Browser, E-Mail, Chat und Instant Messaging erstellen. Durch die 16 verschiedenen Content-Kategorien kann der Nutzer den Zugang jedes einzelnen Mitgliedes der Familie regeln. Der Website-Filter schließt zahlreiche URLs in 50 Kategorien aus, z.B. Pornografie- und Gewaltseiten, die täglich von einem unabhängigen Rating-Service aktualisiert werden. Der E-Mail- und Instant-Messaging-Filter überlässt dem User die Entscheidung, wer Nachrichten versenden und empfangen kann. Zudem kann ein Online-Report für das Familiennetzwerk eingesehen werden.

Die Linksys-SpeedBooster-Serie soll ab sofort verfügbar sein. Die Preise liegen bei 129,- Euro für den Breitbandrouter WRT54GS und bei je 89,- Euro für die Notebook-Karte WPC54GS sowie den PCI-Adapter WMP54GS.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Mind 10. Aug 2004

http://www.kmelektronik.de/main_site/main.php?action=Product_Detail&ArtNr=5534&Shop=0...

Dr.Gibble 10. Aug 2004

Ich interessiere mich auch wärmstens für den Router aus dem Hause Linksys. @Mind Wo hast...

Mind 09. Aug 2004

Das tolle an dem Router ist, das Linksys "überredet" wurde die Sourcen für die Firmware...

Stefan 09. Aug 2004

Afterburner-Technik... Auf so eine beknackte Bezeichnung können auch nur Marketing-Heinis...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /