Abo
  • Services:

SD-Card-Konkurrent mit bis zu 2 TByte aus Taiwan

Neues Format soll Transferraten von 120 MByte pro Sekunde erreichen

Das taiwanesische Industrial Technology Research Institute (ITRI) will in Kürze zusammen mit einigen Herstellern aus Taiwan ein neues Speicherkartenformat auf den Markt bringen. Die Karten von der Größe einer SD-Card sollen Kapazitäten von bis zu 2 TByte aufweisen, berichtet die DigiTimes.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Format mit Namen "µCard" wollen die beteiligten Hersteller vor allem von den Lizenzabgaben anderer Formate befreien, die sie zumeist an ausländische Unternehmen abzuführen haben, heißt es in dem Bericht.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Dabei soll das neue Format eine Datentransferrate von bis zu 120 MByte pro Sekunde erreichen und Konkurrenten wie die SD-Card deutlich abhängen. Auch sollen die neuen Medien sich einfach über USB 2.0 auslesen lassen. Nicht nur Speicher, sondern auch I/O-Geräte sollen sich über die entsprechende Schnittstelle einbinden lassen. Für die Spezifikation ist die Open Mobile Internet Alliance (OMIA) verantwortlich, in der Computer- und Elektronik-Hersteller aus Taiwan zusammengeschlossen sind.

Laut DigiTimes soll die "µCard" auf der "Taipei International Electronics Show" (Taitronics), die vom 8. bis 12. Oktober 2004 stattfindet, offiziell vorgestellt werden. Als Einsatzgebiete zielt man auf PCs, Handhelds, Digitalkameras, digitale Videorekorder und MP3-Player ab. Die Massenproduktion der Medien soll Anfang 2005 starten; welche Kapazitäten aber im ersten Schritt angeboten werden, bleibt offen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

currock 06. Sep 2004

20 TB sind doch ok.. wenn man denn mal ein OS in die Finger bekommt, das damit umgehen...

Jon 12. Aug 2004

Foll Memmorie Disk.... hehee

Jon 12. Aug 2004

Ach was. Da kannste halt 100 Vollbackups draufmachen. Tägliche Sicherung also möglich...

Karl-Heinz 10. Aug 2004

Was kostet aber eine "Professional" CF im Verhältnis zu einer "Consumer"? Und dann noch...

ein zauberwesen 10. Aug 2004

Deine überlegung finde ich gut ;-) oder ist es die vorstufe einer technologie die in...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /