Abo
  • Services:

SD-Card-Konkurrent mit bis zu 2 TByte aus Taiwan

Neues Format soll Transferraten von 120 MByte pro Sekunde erreichen

Das taiwanesische Industrial Technology Research Institute (ITRI) will in Kürze zusammen mit einigen Herstellern aus Taiwan ein neues Speicherkartenformat auf den Markt bringen. Die Karten von der Größe einer SD-Card sollen Kapazitäten von bis zu 2 TByte aufweisen, berichtet die DigiTimes.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Format mit Namen "µCard" wollen die beteiligten Hersteller vor allem von den Lizenzabgaben anderer Formate befreien, die sie zumeist an ausländische Unternehmen abzuführen haben, heißt es in dem Bericht.

Stellenmarkt
  1. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Dabei soll das neue Format eine Datentransferrate von bis zu 120 MByte pro Sekunde erreichen und Konkurrenten wie die SD-Card deutlich abhängen. Auch sollen die neuen Medien sich einfach über USB 2.0 auslesen lassen. Nicht nur Speicher, sondern auch I/O-Geräte sollen sich über die entsprechende Schnittstelle einbinden lassen. Für die Spezifikation ist die Open Mobile Internet Alliance (OMIA) verantwortlich, in der Computer- und Elektronik-Hersteller aus Taiwan zusammengeschlossen sind.

Laut DigiTimes soll die "µCard" auf der "Taipei International Electronics Show" (Taitronics), die vom 8. bis 12. Oktober 2004 stattfindet, offiziell vorgestellt werden. Als Einsatzgebiete zielt man auf PCs, Handhelds, Digitalkameras, digitale Videorekorder und MP3-Player ab. Die Massenproduktion der Medien soll Anfang 2005 starten; welche Kapazitäten aber im ersten Schritt angeboten werden, bleibt offen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

currock 06. Sep 2004

20 TB sind doch ok.. wenn man denn mal ein OS in die Finger bekommt, das damit umgehen...

Jon 12. Aug 2004

Foll Memmorie Disk.... hehee

Jon 12. Aug 2004

Ach was. Da kannste halt 100 Vollbackups draufmachen. Tägliche Sicherung also möglich...

Karl-Heinz 10. Aug 2004

Was kostet aber eine "Professional" CF im Verhältnis zu einer "Consumer"? Und dann noch...

ein zauberwesen 10. Aug 2004

Deine überlegung finde ich gut ;-) oder ist es die vorstufe einer technologie die in...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /