• IT-Karriere:
  • Services:

Seagate versucht Firmenwechsel von Entwickler zu verhindern

Klageeinreichung wegen möglichen Geheimnisverrats

Seagate versucht indirekt, den Wechsel eines Mitarbeiters zum Konkurrenten Western Digital zu verhindern. Wegen des möglichen Verrats von Geschäftsgeheimnissen hat Seagate vor einem Gericht in Minnesota Klage eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Pete Goglia, der ehemalige Seagate-Angestellte, der zu Western Digital überwechseln will, hatte 17 Jahre bei Seagate gearbeitet und unter anderem bei der Forschung von Lese-Schreibköpfen von Festplatten mitgewirkt. Er soll bei Western Digital die Leitung der Festplattenentwicklung übernehmen. In der Klageschrift wird angeführt, dass Goglia im Rahmen seiner Beschäftigung unumgänglich Geschäftsgeheimnisse von Seagate an Western Digital weitergeben wird.

Seagate will mit der Klage verhindern, dass Goglia in bestimmten Western-Digital-Abteilungen arbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 389,00€ (Bestpreis)
  2. 379,00€ (Bestpreis)
  3. gratis
  4. 159,90€ + Versand (Bestpreis)

pre- 10. Aug 2004

Können sie sich etwa nicht mehr die 5 Jahre Garantie auf Festplatten gewähren wenn ihr...

_ 09. Aug 2004

Er hat nur sich und sein Können. Was will Seagate? Ein Berufsverbot? Dann müssten sie im...

Nameless 09. Aug 2004

Pech gehabt, Seagate! Da hätte man wohl dem Herrn Pete Goglia mehr Geld zahlen müssen!

joadoor 09. Aug 2004

Die Klauseln gibt es auch in der CH. Bei uns ist der Arbeitbeger jedoch verpflichtet die...

Neo 09. Aug 2004

Vielleicht nicht 1987, aber er bekommt auch bestimmt nicht das Geld von 1987, also wird...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /