• IT-Karriere:
  • Services:

TiVo: Digitale Videos dürfen künftig getauscht werden

FCC genehmigt TiVos System, das Tausch von Aufzeichnungen per Internet erlaubt

Nutzer der digitalen Videorekorder von TiVo dürfen in den USA künftig aufgezeichnete digital ausgestrahlte Fernsehsendungen untereinander tauschen. Die Federal Communications Commission (FCC) hat jetzt in den USA TiVos System zum Schutz von Urheberrechten abgesegnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die FCC verlangt, dass der Schutz von Inhalten des digitalen Fernsehens in den USA auch von Geräteanbietern unterstützt wird. Dazu wurde unter anderem das so genannten Broadcast-Flag eingeführt, das ab 2005 von allen Empfängern unterstützt werden muss. Sendungen, die entsprechen markiert sind, dürfen dann von den Geräten nicht oder nur mit Einschränkungen kopiert werden.

Stellenmarkt
  1. Aigner Immobilien GmbH, München Sendling
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Nun genehmigte die FCC aber ein von TiVo entwickeltes System, das es Nutzern erlaubt, aufgezeichnete Inhalte untereinander über das Internet auszutauschen. Dies darf aber nicht dazu führen das die Programme massenhaft und ohne Beschränkungen im Internet verteilt werden.

Die Motion Picture Association of America (MPAA) und auch die National Football League (NFL) hatten sich gegen TiVos Pläne ausgesprochen, weil sie ein unkontrollierbares Kopieren über das Internet befürchten, durch das auch die Trennung der Märkte aufgehoben werde. Selbst gegen einen von TiVo geplanten Videoplayer zum Mitnehmen von Aufzeichnungen versucht die Filmindustrie laut US-Medienberichten vorzugehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€

stefkro 16. Dez 2005

Wieso gibt's TiVo bei uns nicht --- ich finde das wäre ein Renner. Ich selbst wäre sofort...

mno 09. Aug 2004

Opitmist des Monats August 2004 Herzlichen Glückwunsch

Haefti 09. Aug 2004

Erstmal danke für die Info, aber gibt es da echt so viele Leute, die bei so vielen...

Schubidu 08. Aug 2004

Früher ran und jetzt die Sportschau leben von Fussball-Aufzeichnungen. Wenn die erste...

Captain COde 07. Aug 2004

Ich denke, ab dem Moment, wo es DRM-codierte Sendungen gibt und der Benutzer auf dem TV...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /