Abo
  • IT-Karriere:

TiVo: Digitale Videos dürfen künftig getauscht werden

FCC genehmigt TiVos System, das Tausch von Aufzeichnungen per Internet erlaubt

Nutzer der digitalen Videorekorder von TiVo dürfen in den USA künftig aufgezeichnete digital ausgestrahlte Fernsehsendungen untereinander tauschen. Die Federal Communications Commission (FCC) hat jetzt in den USA TiVos System zum Schutz von Urheberrechten abgesegnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die FCC verlangt, dass der Schutz von Inhalten des digitalen Fernsehens in den USA auch von Geräteanbietern unterstützt wird. Dazu wurde unter anderem das so genannten Broadcast-Flag eingeführt, das ab 2005 von allen Empfängern unterstützt werden muss. Sendungen, die entsprechen markiert sind, dürfen dann von den Geräten nicht oder nur mit Einschränkungen kopiert werden.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern

Nun genehmigte die FCC aber ein von TiVo entwickeltes System, das es Nutzern erlaubt, aufgezeichnete Inhalte untereinander über das Internet auszutauschen. Dies darf aber nicht dazu führen das die Programme massenhaft und ohne Beschränkungen im Internet verteilt werden.

Die Motion Picture Association of America (MPAA) und auch die National Football League (NFL) hatten sich gegen TiVos Pläne ausgesprochen, weil sie ein unkontrollierbares Kopieren über das Internet befürchten, durch das auch die Trennung der Märkte aufgehoben werde. Selbst gegen einen von TiVo geplanten Videoplayer zum Mitnehmen von Aufzeichnungen versucht die Filmindustrie laut US-Medienberichten vorzugehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 4,32€
  4. 32,99€

stefkro 16. Dez 2005

Wieso gibt's TiVo bei uns nicht --- ich finde das wäre ein Renner. Ich selbst wäre sofort...

mno 09. Aug 2004

Opitmist des Monats August 2004 Herzlichen Glückwunsch

Haefti 09. Aug 2004

Erstmal danke für die Info, aber gibt es da echt so viele Leute, die bei so vielen...

Schubidu 08. Aug 2004

Früher ran und jetzt die Sportschau leben von Fussball-Aufzeichnungen. Wenn die erste...

Captain COde 07. Aug 2004

Ich denke, ab dem Moment, wo es DRM-codierte Sendungen gibt und der Benutzer auf dem TV...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /