• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-Kamera von Linksys

Überwachung des Hauses oder Büros von überall in der Welt

Linksys hat eine drahtlose Videokamera (WVC54G) auf WLAN-Basis angekündigt. Das kompakte Gerät sendet nach IEEE 802.11g (54-MBit/s) selbstständig ein Videobild mit Ton per WLAN an ein Netzwerk. Die Kamera liefert Bilder mit bis zu 640 x 480 Pixel Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,

Linksys WVC54G
Linksys WVC54G
"Das ist das ideale Gerät zur Überwachung des Arbeitsplatzes, der Kinder oder Tiere im oder außerhalb des Hauses oder Büros. Das Audio-Video-Signal ist für unbefugte Zugriffe von außen mittels Password geschützt. Bis zu vier Benutzer können gleichzeitig von außerhalb auf das Audio-Video-Signal zugreifen", erklärt Robert Auci, Sales Direktor EMEA bei Linksys.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen

Der WVC54G verfügt über einen integrierten Sicherheitsmodus: die Kamera erkennt automatisch Bewegungen und beginnt mit der Aufzeichnung der Videosequenz, während der Benutzer eine Alarmmeldung via E-Mail, Pager oder Handy erhält. Bis zu drei Alarmmeldungen können gleichzeitig inklusive eines Videoclips als Anhang per E-Mail versendet werden. So kann der Benutzer frei entscheiden, ob es wichtig ist, sich die Video-Audio-Übertragung live zu betrachten.

Die Linksys WVC54G soll 259,- Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

tilo 27. Dez 2004

..ach ja wap kann se auch nicht...nur wep - somit mußte ich die sicherheit runterfahren...

tilo 27. Dez 2004

hi, hab das "ding" unter dem weihnachtsbaum gefunden. geht mit dyndns.com via router und...

Jens Uhlig 11. Dez 2004

hi zusammen, habe mir heute das ding gekauft. erster eindruck: großer schrott! der...

WlanMan 18. Aug 2004

Nem Asus WL-500g Router mit USB-Webcam am Integrierten Port kann man das gleiche für...

Flo 07. Aug 2004

Du musst noch Prozessor, ROM/RAM etc. rechnen -- soll aber wohl den Innereien der Linksys...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /