Abo
  • Services:
Anzeige

Viel Wirbel um Nintendo-Überlegungen von Bill Gates

Wirtschaftswoche-Bericht löst heftige Reaktionen aus

Die gegenüber der Wirtschaftswoche geäußerten Überlegungen von Bill Gates, dass er Nintendo sofort vom Hauptaktionär Hiroshi Yamauchi kaufen würde, wenn sich die Gelegenheit dazu ergeben würde, haben bei Nintendo und auch bei Microsoft selbst für Wirbel gesorgt. Nintendo zeigte sich wenig belustigt, während Microsoft abwiegelte und Analysten sich zu markigen Bemerkungen hinreißen ließen.

Während sich Nintendos Public-Relations-Chef bemüßigt sah, gegenüber der Presse energisch darauf hinzuweisen, dass Nintendo nicht zum Verkauf stehe und dass es keinerlei Verkaufsgespräche gäbe, gingen durch die aufgebauschte Diskussion zwischenzeitlich Nintendos Aktienwerte in die Höhe.

Anzeige

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters hat schließlich noch eine Microsoft-nahestehende Quelle erklärt, dass Gates' Kommentare von der Wirtschaftswoche fehlinterpretiert wurden. Gegenüber US-Journalisten hieß es seitens Microsoft nur, dass man sich zu "Gerüchten und Spekulationen" nicht äußere.

Microsoft hat die Aussage von Gates aber auch nicht dementiert, ein auf dem Cocktail-Empfang in der Nähe von Gates stehender Microsoft-Manager wähnte gegenüber der New York Times, dass Kontext und Zwischenton bei der Übersetzung durch die Wirtschaftswoche verloren gegangen seien. Es habe sich lediglich um einen scherzhaften Ausdruck der Bewunderung seitens Bill Gates gehandelt.

Allerdings fragt man sich, ob die Kritiker des Wirtschaftswoche-Berichts diesen auch wirklich selbst gelesen haben, denn es war daraus mitnichten zu erkennen, dass Microsoft nun Nintendo kaufen werde. Einer oder mehrere US-Analysten hatten gegenüber der US-Presse nicht nur deutlich angezweifelt, dass Microsoft Nintendo kaufen würde und den Bericht der deutschen Wirtschaftzeitschrift zu Unrecht als "Müll" bezeichnet.


eye home zur Startseite
th 08. Aug 2004

falsch, denn dann gibt es immer noch den PC ;)

Michael 07. Aug 2004

Naja, ich finde, dass es sich wegen Final Fantasy schon fast lohnt, eine Spielkonsole zu...

Hotohori 07. Aug 2004

Naja, ich sehe Playstation und Xbox eh nicht als Nintendo Konkurent an, Sega war mal...

Michael 06. Aug 2004

Bill Gates hat ein einheitliches System geschaffen, auf dem viele Sachen einfach...

Lars 06. Aug 2004

also es gibt einige spile auf der gc die sich auch an die älternen richten. da ist zb...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  2. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  3. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  4. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  5. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  6. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  7. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  8. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  9. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  10. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: ein brummen

    LiPo | 12:37

  2. Re: So ein Blödsinn

    jkow | 12:37

  3. Re: Aktueller denn je

    NewEconomy | 12:37

  4. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    Niaxa | 12:37

  5. Re: ne Musik wenn Darth Vader auftritt

    elgooG | 12:36


  1. 12:40

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:32

  6. 10:48

  7. 10:33

  8. 10:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel