Abo
  • Services:
Anzeige

We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

Dan Gillmor als Creative Common kostenlos zum Download

Der IT-Journalist Dan Gillmor widmet sich in seinem Buch "We the Media" der sich durch neue Medienformen wie Blogs verändernden Medienlandschaft und der Auswirkungen dieses "Grassroot-Journalismus" auf die großen Medienmonopole widmet. Das von O'Reilly herausgegebene Buch steht unter einer Creative-Commons-Lizenz und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Dan Gillmor - We The Media
Dan Gillmor - We The Media
Gillmor beschreibt die Werkzeuge, mit denen Medien-Konsumenten selbst zu Medienproduzenten werden, vom persönlichen Blog über Chats, Newsgroups und E-Mail bis hin zum Handy. Er beschreibt auch, wie man im Netz oder per Telefon an entsprechende Informationen kommt.

Anzeige

Das Buch soll zudem Nachrichten-Macher, Politiker, Firmenchefs und Prominente aufwecken, denn ihre Medien-Kontrolle sieht Gillmor, durch die neue Art Informationen zu verbreiten, schwinden. Er zeigt wie man von den sich entwickelnden Medienformen profitieren kann.

Für Journalisten sieht Gillmor, der selbst seit geraumer Zeit ein Blog pflegt, nicht nur Gefahren, sondern auch Chancen. "Meine Leser wissen mehr als ich und das ist etwas Gutes" so Gillmor. Im Kern geht es Gillmor in seinem Buch aber nicht um Technik, sondern um Menschen, die durch ihre Blogs an Einfluss und Beachtung gewonnen oder Dinge verändert haben.

Gillmors Buch steht unter einer Creative-Commons-Lizenz, unter der es kostenlos verteilt aber nicht kommerziell genutzt werden darf. Die einzelnen Kapitel stehen bei O'Reilly koszenlos zum Download bereit - und auch natürlich gibt es auch ein <#linl text="entsprechendes Blog" url="http://wethemedia.oreilly.com/"> zum Thema "We the Media".


eye home zur Startseite
LinuxPPC 07. Aug 2004

So ist es, wenn man etwa so manches deutsche Spielemagazin lesen muss, dann kann man nur...

Mark 06. Aug 2004

Und was ich absolut unkonsequent finde, ist dieser dämliche Mix aus deutschen und...

Pepe 06. Aug 2004

Ich finde es ganz cool dass bei vielen Websearches Wikipedia-Einträge oberst sind :-)

Pepe 06. Aug 2004

Wow. Ja, hat was. Kannst eigentlich schreiben Hobby-Psychologe/Philosoph Foren wie dieses...

Ron Sommer 06. Aug 2004

In Zeiten, wo im privaten Umfeld keiner mehr ist, der bei den "gebloggten" Themen zuhören...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  2. Hexagon Geosystems Services AT GmbH, Dornbirn (Österreich)
  3. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster
  4. Bertrandt Services GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. für 4,99€ statt 19,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  2. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  3. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  4. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  5. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  6. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  7. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  8. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  9. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  10. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    theFiend | 14:55

  2. Re: Playstation bitte nachrücken

    Dwalinn | 14:54

  3. Re: Mono

    theFiend | 14:53

  4. Re: Befehle erwartet wie "Passiv angreifen bleiben"

    mw (Golem.de) | 14:52

  5. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    highfive | 14:51


  1. 15:08

  2. 12:20

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 10:58

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel