Abo
  • Services:
Anzeige

Manhunt: Medienrummel sorgt in England für Ausverkauf

ELSPA richtet sich in offenem Brief an den britischen Innenminister

Die Meldungen um das nicht besonders gelungene, aber aufgrund seines gewalttätigen Inhalts nicht in der Versenkung verschwindende Spiel Manhunt reißen nicht ab. Nun berichtet die britische Boulevard-Presse, dass das von ihr vorschnell für einen Mord verantwortlich gemachte Spiel Manhunt ausverkauft sei.

Britische Medien hatten Ende Juli 2004 berichtet, dass ein 17jähriger Teenager seinen 3 Jahre jüngeren Freund umbrachte - angeblich weil er eine Obsession für Manhunt entwickelt hatte. Der Mord geschah bereits im Februar 2004. Nach Auskunft der Polizei gibt es keine Verbindung zwischen dem - übrigens beim Opfer und nicht beim Täter - gefundenen Spiel Manhunt und dem Mord.

Anzeige

Der Oberstaatsanwalt hatte gegenüber britischer Presse zudem angegeben, dass der Täter das Opfer berauben wollte - um Drogenschulden zurück zu zahlen. Dies macht den Fall etwas komplexer, als er erst von den Medien dargestellt wurde. Insbesondere weil die Frage aufkommt, wie das Opfer und auch der Täter, der laut der Mutter des Opfers ein Fan von Manhunt gewesen sein soll, an das in Großbritannien erst ab 18 freigegebene Spiel herangekommen sind. Ob es sich um ein Original oder um eine Raubkopie handelt, wurde nicht bekannt gegeben.

Das britische Boulevard-Blatt Daily Mail berichtete nun am 4. August 2004, dass sich die trauernde Mutter enttäuscht zeigte, dass die Geschehnisse das Kaufinteresse am bisher eher mäßig verkauften Manhunt noch gesteigert hätten. Die Mutter macht vor allem Manhunt für den Tod ihres Sohnes verantwortlich, drängt auf einen Verbot des Spiels und setzte sich deswegen mit dem umstrittenen US-Anwalt und stellvertretenden Mehrheitenfraktionsführer im US-Abgeordnetenhaus Jack W. Thompson in Verbindung, der die Manhunt-Entwickler Rockstar nun wortwörtlich "vernichten" will.

Manhunt: Medienrummel sorgt in England für Ausverkauf 

eye home zur Startseite
cololer 24. Apr 2005

hi sagen sie einen preis schreiben sie mir bitte eine mail überweisung wäre dass beste...

nils 23. Apr 2005

was soll es den kosten??? nachnahme pder überweisung???

MANHUNTER 09. Apr 2005

HI HABE NOCH DASS SPIEL MANHUNT NEU VERPACKT ZUHAUSE WER ES MIR ABKAUFEN WILL SCHREIBT...

bibabunzelmanns... 03. Apr 2005

hahaah so einen alten spruch hab ich lang net mehr gehört du bist so eine lusche du...

Bibabuzzelmann 29. Mär 2005

Sowas sagt man nicht du Eierlecker, beleidigst ja mehr meine Mutter wie mich....wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  4. Consors Finanz, München, Duisburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 6,99€
  3. jetzt bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  2. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  3. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  4. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  5. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  6. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  7. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt

  8. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  9. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  10. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Packstationen: Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
Packstationen
Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
  1. HQ2 Amazon braucht einen weiteren Hauptsitz
  2. Instant Pickup Amazon-Kunden erhalten Ware zwei Minuten nach der Bestellung
  3. Streaming Amazon schließt seinen Videoverleih Lovefilm

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Der Kühlergrill...

    JackIsBlack | 11:33

  2. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    highfive | 11:32

  3. Re: Unterschied zum i-MiEV?

    Andy Cirys | 11:31

  4. Als ob Glasfaser untrennbar mit Tiefbau verbunden...

    Netzweltler | 11:31

  5. welcher dienst?

    foho | 11:30


  1. 11:32

  2. 11:17

  3. 11:02

  4. 10:47

  5. 10:32

  6. 10:18

  7. 09:55

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel