Abo
  • Services:

Bundesregierung will Kundenschutz bei Premium-SMS stärken

Rechnungen sollen künftig kostenfreie Rufnummern von Anbietern enthalten

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) hat einen Entwurf für eine neue Telekommunikations-Kundenschutzverordnung (TKV) vorgelegt. Dabei soll der Kundenschutz unter anderem in Bezug auf so genannte Premium-SMS gestärkt werden. Bei der Abrechnung soll es ebenfalls neue Pflichten für Telekommunikationsanbieter geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das BMWA sieht bei Mehrwertdiensten, die über Kurzwahlnummern erbracht werden - insbesondere bei Premium-SMS-Diensten aber auch bei MMS-Diensten die Gefahr, dass Kunden erhebliche Kosten entstehen, ohne dass ihnen das bewusst ist. Auch seien die Inhalte von angebotenen Abonnement-Verträgen häufig unklar, insbesondere werde nicht deutlich, welche Möglichkeiten zur Beendigung des Vertrages bestehen.

Stellenmarkt
  1. SCHMOLZ + BICKENBACH International GmbH, Düsseldorf
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

Um dieser Problematik zu begegnen, sollen Kunden zum einen Kurzwahldienste sperren können. Zum anderen sollen Kunden auf Wunsch informiert werden, sobald eine Summe von 10,- Euro monatlich überschritten wird. Der Hinweis soll dann durch eine Warn-SMS erfolgen.

Bei Abonnementdiensten sollen Anbieter verpflichtet werden, über die durch allgemeine gesetzliche Vorschriften vorgegebenen Inhalte des Abonnement-Vertrages zu informieren und eine Bestätigung der Kunden über den Erhalt einzuholen. Dabei sollen so genannte Handshake-SMS zum Einsatz kommen, die vom Kunden durch eine weitere SMS bestätigt werden. Die Adresse, unter der das Abonnement gekündigt werden kann, soll dann neben der Anschrift des Diensteanbieters auch die Kodierung enthalten, mit der das Abonnement direkt gekündigt werden kann. Zusätzlich soll Kunden ein jederzeitiges Kündigungsrecht eingeräumt werden.

Darüber hinaus plant das BMWA, das Recht auf einen kostenlosen Einzelverbindungsnachweis auf Online-Verbindungen auszuweiten. Rechnungen sollen künftig neben den einzelnen Anbietern auch deren ladungsfähige Anschriften und kostenfreie Servicenummern enthalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€

Ralf Kellerbauer 06. Aug 2004

Es war einmal: - ein Telefon - eine Wählscheibe - klare Preise Mit einem Telefon...

Tantalus 06. Aug 2004

Dass es bei der Kündigungs-Geschichte nur um diese Premium-SMS-Abos geht ist irgendwie...

g. 06. Aug 2004

so ein quark, klar ist doch schön wenn ich mal schnell aus meinen vertrag rauskomme...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /