• IT-Karriere:
  • Services:

ATI-Beta-Treiber für Doom 3 verfügbar (Update)

Catalyst 4.9 Beta findet sich in ATIs Support-Datenbank

Um Doom 3 auf Radeon-Grafikkarten schneller zu machen, hat ATI in seiner Online-Support-Datenbank einen Beta-Treiber veröffentlicht. Für die Catalyst 4.9 Beta - bisher ist die Catalyst-Version 4.7 aktuell - gibt es aber seitens ATI keinerlei technischen Support.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta-Treiber sind laut ATI noch nicht komplett von der Qualitätskontrolle überprüft worden, wer sie dennoch nutzt, tut dies also auf eigenes Risiko, so ATI. Dennoch scheint ATI es aber am Herzen gelegen zu haben, schnell einen optimierten Treiber herauszubringen, um Radeon-Nutzern ein besseres Spielerlebnis unter dem in dieser Woche erst in den USA erschienenen Doom 3 zu ermöglichen, das OpenGL nutzt. Entsprechend dürften Optimierungen auch vorrangig im OpenGL-Treiber zu finden sein. Details zum Treiber wurden bisher nicht veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Staples Deutschland GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

In ersten Benchmarks - die Nvidia dazu verführten sich gleich zum unbestrittenen Doom-3-Leistungssieger zu küren - schnitten die neuen GeForce-6800-Karten zum Teil besser ab als die Konkurrenten mit ATIs neuem X800-Chip. Was allerdings nicht ganz verwundert, da ATI seine OpenGL-Treiber seit langem zugunsten der DirectX-Treiber-Entwicklung sträflich vernachlässigte und - aufgeschreckt durch die von HardOCP veröffentlichten Benchmarkergebnisse - vor Kurzem Besserung gelobte.

In der Infobase von www.ATI.com steht der Catalyst-4.9-Beta-Treiber für Doom-3-Fans zum Download bereit. ATI rät dringend davon ab, den Treiber auf unentbehrlichen Arbeitsrechnern zu installieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  3. 15,49€

BlackSorrow 13. Sep 2004

Könnte aber auch sein, dass es schon was gebracht hat, den Treiber überhaupt mal neu zu...

Alex 13. Aug 2004

Also ich habe einen AMD3000+ und ne 9800Pro@XT als System. Habe mir für Doom extra noch...

Millad 13. Aug 2004

Hallo, ich hab ne Radeon 9500, 640 MB Ram, P4 1.6 GHz. Bei mir lief Doom3 auf 640x480...

Saal 08. Aug 2004

Naja... im Netz gibt es es ja schon auf Deutsch ^^

Saal 08. Aug 2004

Auf deiner X800? Also auf meiner Radeon 9800 Pro läufts auf High und 1280 x 960 auch...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /