• IT-Karriere:
  • Services:

CA: 1 Million US-Dollar für Open-Source-Entwickler

Datenbank Ingres r3 ab sofort als Open Source erhältlich

Computer Associates (CA) ruft Entwickler mit dem "Ingres Million Dollar Challenge" auf, Migrationswerkzeuge für die Datenbank Ingres r3 zu entwickeln, die CA zugleich als Open Source unter der CA Trusted Open Source License veröffentlichte. Insgesamt will CA dabei eine Million US-Dollar an Entwickler verteilen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gesucht werden Werkzeuge, die Nutzern von Oracle, Microsoft SQL Server, Sybase Adaptive Enterprise Server, IBM DB2 Universal Database, Informix oder MySQL die Migration auf Ingres r3 erleichtern. Qualifizierte Lösungen sollen im Einzelfall mit bis zu 400.000 US-Dollar belohnt werden. Die Software soll dann ebenfalls als Open Source angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Zugleich kündigte CA an, Ingres r3 als Open Source frei zu geben. Dabei setzt Computer Associates auf seine CA Trusted Open Source License (CATOSL), die von der Open Source Initiative (OSI) zertifiziert ist. Die Software steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

Ingres r3 wartet mit Funktionen wie "High Availability Clusters", Tabellenpartitionierung, einer parallelen Abarbeitung von Anfragen und einer Index-Reorganisation im laufenden Betrieb auf. Zudem kann die Datenbank von den Möglichkeiten einer 64-Bit-Plattform profitieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 18,99€
  3. 68,23€

Folgen Sie uns
       


    •  /