• IT-Karriere:
  • Services:

Opera 7.54: Update behebt zwei Sicherheitslücken im Browser

Opera-Update für Windows, Linux, MacOS X, Solaris und FreeBSD

Mit Opera 7.54 erschien eine neue Version des Browsers für zahlreiche Plattformen, die zwei Sicherheitslücken behebt und wenige Optimierungen bietet. Ein mit dem Erscheinen des Patches bekannt gewordenes Sicherheitsloch in Opera erlaubte einem Angreifer das Lesen lokaler Dateien aus einer Webseite heraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein zweites, nun behobenes Sicherheitsloch gestattete eine Phishing-Attacke, indem einem Nutzer unter einer vermeintlich vertrauenswürdigen URL eine andere Webseite untergeschoben wird. Statt der tatsächlichen URL der Webseite erscheint in der Adresszeile eine gefälschte Angabe. Bei der Funktion "window.open" gefolgt von der "location.replace"-Funktion aktualisierte Opera die Adresszeile nicht, so dass es zu dem Fehler kam.

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Opera 7.54 blockiert ab sofort den Zugriff von file:/-URLs, auch wenn diese von Quellen stammen, die selbst nicht mittels file:/-URLs geladen wurden. Schließlich behebt die aktuelle Version Probleme beim Abbruch eines Downloads oder einer Verbindung und optimiert die Größenbegrenzungen des Caches.

Opera 7.54 für Windows, Linux, MacOS X, FreeBSD und Solaris steht ab sofort in englischer Sprache in einer kostenlosen Version mit eingeblendeten Werbebannern mit und ohne Java-Engine zum Download bereit. Eine deutsche Sprachdatei kann kostenlos heruntergeladen werden. Zur Abschaltung der Werbebanner in der Software fällt eine Registrierungsgebühr von 34,- Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 10,49€
  3. 6,99€
  4. (-50%) 14,99€

Steinecke UAC 11. Aug 2004

Hat der Meister Eder mit dem schweren Werkzeugkasten nach dem rotbeschopften Köpfchen...

pumuckl 07. Aug 2004

Nach dem update auf 7.54 kann ich mit opera nicht mehr ins Netz. Es verweigert jeglich...

Ingeniör 06. Aug 2004

Ich fänds echt klasse wenn Opera mal nur den Patch zur Verfügung stellen würde oder eine...

Martin 06. Aug 2004

Bei mir kommt lediglich ein "Not Found". Martin

ProFuture 06. Aug 2004

Antwort b)in meinem Text.


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Luftfahrt: Warum die Ära der Großraumflieger bald endet
Luftfahrt
Warum die Ära der Großraumflieger bald endet

Sie waren die Giganten der Lüfte. Doch wie es so oft mit Giganten ist: Sie werden von kleineren Konkurrenten verdrängt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. E-Mobilität Verein plant Elektroflug von der Schweiz nach Norderney
  2. Elektrisches Fliegen EAG plant hybridelektrisches Verkehrsflugzeug
  3. Tempest BAE Systems erwägt Elektroantrieb für Kampfflugzeug

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein

    •  /