Abo
  • IT-Karriere:

Opera 7.54: Update behebt zwei Sicherheitslücken im Browser

Opera-Update für Windows, Linux, MacOS X, Solaris und FreeBSD

Mit Opera 7.54 erschien eine neue Version des Browsers für zahlreiche Plattformen, die zwei Sicherheitslücken behebt und wenige Optimierungen bietet. Ein mit dem Erscheinen des Patches bekannt gewordenes Sicherheitsloch in Opera erlaubte einem Angreifer das Lesen lokaler Dateien aus einer Webseite heraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein zweites, nun behobenes Sicherheitsloch gestattete eine Phishing-Attacke, indem einem Nutzer unter einer vermeintlich vertrauenswürdigen URL eine andere Webseite untergeschoben wird. Statt der tatsächlichen URL der Webseite erscheint in der Adresszeile eine gefälschte Angabe. Bei der Funktion "window.open" gefolgt von der "location.replace"-Funktion aktualisierte Opera die Adresszeile nicht, so dass es zu dem Fehler kam.

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen

Opera 7.54 blockiert ab sofort den Zugriff von file:/-URLs, auch wenn diese von Quellen stammen, die selbst nicht mittels file:/-URLs geladen wurden. Schließlich behebt die aktuelle Version Probleme beim Abbruch eines Downloads oder einer Verbindung und optimiert die Größenbegrenzungen des Caches.

Opera 7.54 für Windows, Linux, MacOS X, FreeBSD und Solaris steht ab sofort in englischer Sprache in einer kostenlosen Version mit eingeblendeten Werbebannern mit und ohne Java-Engine zum Download bereit. Eine deutsche Sprachdatei kann kostenlos heruntergeladen werden. Zur Abschaltung der Werbebanner in der Software fällt eine Registrierungsgebühr von 34,- Euro an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 239,00€
  3. ab 369€ + Versand

Steinecke UAC 11. Aug 2004

Hat der Meister Eder mit dem schweren Werkzeugkasten nach dem rotbeschopften Köpfchen...

pumuckl 07. Aug 2004

Nach dem update auf 7.54 kann ich mit opera nicht mehr ins Netz. Es verweigert jeglich...

Ingeniör 06. Aug 2004

Ich fänds echt klasse wenn Opera mal nur den Patch zur Verfügung stellen würde oder eine...

Martin 06. Aug 2004

Bei mir kommt lediglich ein "Not Found". Martin

ProFuture 06. Aug 2004

Antwort b)in meinem Text.


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /