Abo
  • Services:

Durchschnittspreise von Digitalkameras steigen

Schon 40prozentige Penetrationsrate in den US-Haushalten erreicht

Der Trend zum Kauf von Digitalkameras ist ungebrochen. Einer Studie des US-Marktforschungsinstitus InfoTrends/CAP Ventures nach soll in den USA erst in zwei Jahren die Spitze des Verkaufswachstums erreicht werden. 2004 sollen in den USA 22,8 Millionen Neugeräte verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das entspricht einem Wachstum von 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr, das wiederum gegenüber 2002 ein 58-prozentiges Stückzahlenwachstum erreichte. Wachstumsfaktoren sind immer noch Einsteiger, die sich zum ersten Mal eine Digitalkamera kaufen. Danach kommen Verkäufe an Personen, die schon einmal eine Digitalkamera besessen haben. Die Penetrationsrate in US-Haushalten soll Ende 2004 bei über 40 Prozent liegen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt

Besitzer älterer Digitalkameras beschweren sich vornehmlich über die langsame Bildverarbeitung der Geräte (Auslöseverzögerung, Bereitschaftszeit, Bildfolge) und über die schlechten Akkulaufzeiten. Auf diese Einwände hat die Industrie reagiert und dieses Jahr eine Reihe von Verbesserungen in diesen Bereichen vorgenommen, was zu weiteren Neuanschaffungen führen soll.

Die steigende Nachfrage nach gut ausgestatteten Kompaktkameras im teuren Premium-Segment und bei digitalen Spiegelreflexkameras unter 1000 US-Dollar sorgt dafür, das der Durchschnittspreis pro verkaufter Digitalkamera ansteigt. Hersteller entwickeln seit einiger Zeit in allen Kamera-Klassen Geräte, die mit mannigfaltigen Optionen ausgestattet sind und den Gerätepreis hochtreiben. Als Beispiel sind Anti-Verwacklungs-Systeme in Kompaktkameras, prädiktive Autofokussysteme, Superzoom-Objektive und schnelle Kamera-Elektroniken und hochauflösende und empfindlichere Sensoren zu nennen.

Die Hauptmarktteilnehmer in den USA sind nach Stückzahlen absteigend sortiert Sony, Canon, Kodak, Olympus, Fuji, HP und Nikon. Jedes dieser Unternehmen hält mehr als 5 Prozent Marktanteil. Sony und Canon sind die Marktführer mit nahezu gleichen Stückzahlanteilen.

Der Bericht "004 Consumer Digital Camera Forecast, North America" ist über InfoTrends/CAP Ventures beziehbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€
  2. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

schlump 13. Okt 2004

nö is klar ... träum mal weiter !!! zum C64 kommt dann noch die 1541 floppy dazu die mehr...

Checker138 06. Aug 2004

hast du auch mal geschaut was man in den 80er jahren so im durchschnitt verdient hat???

Strengel 05. Aug 2004

Ne. Für ein High End Gerät (Home Bereich, nicht Server oder so), inkl. Monitor, DVD...

BoSi 05. Aug 2004

[...] Also da muss ich aber auch widersprechen! Zu dem C64 für 1000DM musst Du noch...

chojin 05. Aug 2004

Moooooment! ;) Also zunächst steht im Artikel, warum die Durchschnittspreise für...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /