• IT-Karriere:
  • Services:

Lancom stellt neuen VPN-Client für mobile Nutzer vor

Profile für LAN, WLAN, Modem, DSL, ISDN, GPRS, HSCSD und UMTS

Lancom hat mit dem Advanced VPN Client ein Werkzeug vorgestellt, das umfangreiche Sicherheits-Funktionen, eine integrierte Profilverwaltung sowie über IPSec-Verschlüsselung mit AES oder 3-DES und eine integrierte Stateful Inspection Firewall beinhaltet.

Artikel veröffentlicht am ,

In Verbindung mit Lancom VPN-Gegenstellen steht eine automatische Verbindungsüberwachung zur Verfügung. Bislang mussten bei normalen VPN Remote Access Lösungen alle Benutzer den gleichen IPSec Pre-Shared Key zur Verschlüsselung nutzen. Einzelne Anwender wurden dann über eine "erweiterte Authentisierung" (X.auth) mit Benutzername und Kenwort authentifiziert. Demgegenüber bietet Lancom mehr Sicherheit, da pro Benutzer ein separater Pre- Shared Key zur Verschlüsselung verwendet wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. finanzen.de, Berlin

Mit dem Installations-Assistenten lassen sich verschiedene Profile erstellen. Unterstützt werden Verbindungen über LAN, WLAN, Modem, DSL, ISDN, GPRS, HSCSD und UMTS. Sofern noch kein Internet-Zugang zur Verfügung steht, übernimmt der Client auf Wunsch auch die Einwahl-Steuerung für Analog- oder DSL-Modems und ISDN-Karten. In Verbindung mit der Dynamic DNS-Funktion der Lancom VPN-Gateways können auch VPN-Einwahlzugänge an Standard-DSL-Anschlüssen mit dynamischer IP- Adresse genutzt werden.

Zusatzfunktionen wie der 0190er-Dialer-Schutz, die automatische Kanalbündelung bei ISDN-Einwahl bis hin zu verschiedenen Start- und Konfigurations-Optionen, die den Client auch direkt beim Betriebssystem-Start in das Windows-Login integrieren können, runden das Funktionsportfolio ab. Die automatische Verbindungssteuerung bietet eine Kostenkontrollfunktionen und jederzeit einen aktuellen Überblick über angefallene Online-Zeiten und Gebühren sowie Transfervolumina.

Eine 30 Tage uneingeschränkt lauffähige Testversion des Clients ist ab sofort unter Lancom.de im Internet verfügbar. Danach betragen die Kosten für eine Einzelplatz-Lizenz des Lancom Advanced VPN Client 109,- Euro. Für größere Installationen sind 10er- bzw. 25-er Lizenzen zum Preis von 899,- bzw. 2099,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /