Abo
  • Services:
Anzeige

Paint Shop Pro 9 kommt - Beta-Test gestartet

Funktionsreduzierte Version von Paint Shop Pro geplant

Von der kommenden Version 9 der Bildbearbeitungssoftware Paint Shop Pro bietet der Hersteller Jasc ab sofort eine Beta-Version kostenlos zum Ausprobieren an. Zu den Änderungen in Paint Shop Pro gehören Detailverbesserungen an bestehenden Funktionen sowie einige neue Filter, welche bei der Nachbearbeitung von Bildern helfen sollen. Außerdem plant Jasc mit Paint Shop Pro Studio eine funktionsreduzierte Variante der Software.

In Paint Shop Pro 9 sollen sich Farben nun realistisch auf Leinwandoberflächen mischen lassen, wobei der Radierer Gezeichnetes wieder von der Leinwand entfernt. In einer neuen Mix-Palette lassen sich Farben auch außerhalb einer Leinwand abmischen. Mit Hilfe neuer Werkzeuge bestimmt man die Struktur sowie den Feuchtigkeitsgrad einer Leinwand.

Anzeige

Mit einem überarbeiteten Stiftwerkzeug können Vektorzeichnungen jederzeit editiert werden und mit dem modifizierten Rechteck-Werkzeug formt man Eckenrundungen nach den eigenen Vorstellungen. Die ebenfalls verbesserte Textfunktion bietet nun auch eine vertikale Anordnung sowie neue Anti-Alias-Funktionen, die selbst bei kleinen Buchstabengrößen nicht zu verschwommenen Ergebnissen führen sollen.

Mit neuen Filtern sollen sich etwa Bildrauschen, Farbfehler oder Objektrahmen in Fotos eliminieren lassen. Auch für unter- oder überbelichtete Bilder können Filter helfend eingreifen. Bei der Konvertierung von RAW-Daten aus einer Digitalkamera können der Weißabgleich, die Belichtung sowie die Schärfe bestimmt werden. Schließlich schraubte Jasc noch an der History-Palette, die nun jeden gemachten Arbeitsschritt protokolliert und einzelne Schritte rückgängig machen kann.

Das von Jasc als neues Produkt bezeichnete Paint Shop Pro Studio entspricht von Funktionsumfang her im Grunde der bisherigen Paint-Shop-Pro-Version, da dem Neuling vor allem die neuen Funktionen fehlen. Zudem sind Web-Animations- und Screenshot-Optionen nicht enthalten. Außerdem legt Jasc noch die Software Paint Shop Photo Album 5 bei.

Jasc bietet Paint Shop Pro 9 bereits zum Vorbestellen zum Preis von 109,- US-Dollar an. Der Upgrade-Preis wird mit 49,- US-Dollar angegeben. Paint Shop Pro Studio gibt der Hersteller für 59,- US-Dollar weiter. Die Beta-Versionen von beiden Produkten stehen für Testzwecke kostenlos zum Download bereit. Die fertigen Versionen der Software werden im September 2004 erwartet.


eye home zur Startseite
jdolan 06. Aug 2004

Bist du etwa auch einer dieser "High-Potentials"? Na dann ist mir alles klar. Bisher...

MaX 06. Aug 2004

Bei Problemen mit Gimp kann man sich auch an wenden.

jdolan@gmx.net 06. Aug 2004

Das kann ich, im Gegensatz zu dir, nicht beurteilen. Im Gegensatz zu dir kann ich über...

moeter 06. Aug 2004

hmm, features die bei APS schlechter gelöst sind kann man so nicht finden. bis auf adobes...

PaintShopper 06. Aug 2004

Hallo, ich kenne Photoshop nur flüchtig, folglich kann ich mir kein Urteil darüber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Mingfu | 11:59

  2. Re: Sehr schade, RIP i.MX

    bla | 11:59

  3. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Pfirsich_Maracuja | 11:54

  4. Re: Samsung?

    Crunchy_Nuts | 11:54

  5. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Comicbuchverkäufer | 11:40


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel