Abo
  • Services:
Anzeige

Dells Notebook Inspiron 9100 mit ATI Mobility Radeon 9800

Inspiron 9100 mit P4-Prozessor und 15,4-Zoll-Breitbild-Display

Dell bietet das Notebook Inspiron 9100 ab sofort auch mit ATIs neuem Grafikchip Mobility Radeon 9800 an und rüstet damit sein Desktop-Replacement-Spitzenmodell auf. Im Notebook ackert ein mit bis zu 3,4 GHz getakteter Pentium-4-Prozessor von Intel, während sich ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display um die Anzeige kümmert.

Inspiron 9100
Inspiron 9100
Der auf ATIs X800-Architektur basierende Mobility Radeon 9800 in Dells Notebook verfügt über acht parallele Pixel-Pipelines und greift per 256-Bit-Speicherschnittstelle auf 256 MByte Speicher zu. Das Notebook ist mit einem Intel-865PE-Chipsatz ausgerüstet und kann über zwei Speichersteckplätze auf Konfigurationen mit 256 und 512 MByte, 1 GByte oder 2 GByte gebracht werden. Die Displays gibt es je nach Konfiguration mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200, 1.680 x 1.050 oder 1.280 x 800 Pixeln. Die verfügbaren Festplatten haben Größen von 30, 40, 60 oder 80 GByte.

Ein Multifunktionsschacht für DVD-ROM-, ein kombiniertes CD-RW/DVD-, ein DVD+RW-Laufwerk oder zweites Festplattenlaufwerk mit 40 GByte ist an der rechten Gehäuseseite untergebracht. Hinzu kommen IEEE 1394 (Firewire), ein Infrarotanschluss, ein analoger und ein digitaler Videoausgang, 10/100 Ethernet-LAN, ein 56K/V.92-Modem sowie diverse analoge Audiobuchsen.

Anzeige

Inspiron 9100
Inspiron 9100
Das Inspiron 9100 bringt allerdings mit 4 kg einiges Gewicht auf die Waage, ist mit einer Größe von 50,8 x 359 x 274 mm auch nicht das kleinste Notebook und bietet eine eher bescheidene Akkulaufzeit von rund 2 Stunden. Gegen Aufpreis erhalten Anwender WLAN- und Bluetooth-Optionen.

Das aufgemotzte Inspiron 9100 ist ab einem Preis von 1.745,- Euro zu haben. Die Servicelaufzeit muss man, um diesen Preis zu erhalten, auf "1 Jahr europaweiter Abholreparatur Service" einstellen. Für den Preis gibt es einen 2,8 GHz schnellen Pentium-4-Prozessor, 512 MByte DDR-SDRAM, ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display (1.280 x 800 Pixel) sowie eine 40-GByte-Festplatte. Hinzu kommen ein DVD/CDRW-Kombo-Laufwerk, vier USB-2.0-Anschlüsse, ein DVI-, ein S-Video-Out- und ein IEEE-1394-Anschluss. Für den Sound sorgen 2-Wege-Lautsprecher und ein integrierter Mini-Subwoofer. Das Inspiron 9100 wird mit Works 7.0 sowie Microsofts Windows XP Home oder gegen Aufpreis mit der Pro-Version ausgeliefert.


eye home zur Startseite
Julius 21. Feb 2005

Kann es sein ,dass es das Inspiron 9100 nur noch mit einer Grafikkarte gibt , die 128 MB...

Julius 20. Feb 2005

Kann es sein ,dass es das Inspiron 9100 nur noch mit einer Grafikkarte gibt , die 128 MB...

cH4s3R 25. Aug 2004

Du hast eigentlich schon deine eigene Frage beantwortet. Bei der Mobility 9800 handelt es...

cH4s3R 25. Aug 2004

Also ich hab ein Notebook mit ner 9600er drin und ich muss sagen, dass es sich sehr gut...

phil 22. Aug 2004

"Das 15.4" WUXGA Display mit einer Maximalauflösung in Höhe von 1920x1200 Pixel bietet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRO International GmbH & Co.KG, Bad Essen bei Osnabrück
  2. Consors Finanz, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab nur 739€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    kellemann | 08:58

  2. Re: iPhone X = Experimental

    stoneburner | 08:13

  3. Deutschlands größter Speicher steht in Goldisthal

    barforbarfoo | 07:41

  4. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  5. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel