Abo
  • Services:
Anzeige

Carmack über Doom 3, ein weiteres Spiel und Quake 3 als OSS

"Ich bin sehr stolz auf Doom 3"

Auf Slashdot.org hat John Carmack das in den USA gerade erst erschienene Doom 3 als das bisher gelungenste Spiel von id Software bezeichnet. Interessanter ist jedoch, dass Carmack schon die Arbeit am nächsten Spiel aufgenommen hat und die Freigabe der Quake-3-Engine als Open Source plant.

"Ich bin sehr stolz auf Doom 3. Ich denke dass es das beste Spiel ist, das wir je gemacht haben und es übertraf alle meine Erwartungen. Das ist eine eher abgedroschene Phrase, aber sie ist wirklich wahr - ich hatte hohe Erwartungen wie das Spiel basierend auf der verwendeten Technik werden müsste und es ist noch besser geworden", schwärmt Carmack im Slashdot-Forum. Er zeigt sich sicher, dass viele Menschen das Spiel mögen werden.

Anzeige

Neben den angekündigten Doom-3-Ports für Linux und Mac sowie bisher noch nicht groß erwähnten Doom-3-Erweiterungen hat id Software laut Carmack nun auch die Arbeit am nächsten Spiel aufgenommen. "Es wird eine neue Rendering-Engine haben, die mich für eine Weile auf Trab halten wird", so Carmack. Mehr wolle er zum Spiel noch nicht sagen, um eine Fortsetzung der bisherigen Spiele soll es sich aber definitiv nicht handeln.

"Wir verfügen über ein wirklich solides, während der Doom-Entwicklung gereiftes Team, so dass ich große Hoffnung darin setze, dass es keine weitere Vier-Jahres-Odyssee wird", verspricht Carmack unter Bezug auf die Doom-3-Entwicklung, die eigentlich schon früher beendet werden sollte. Allerdings verfolgt id Software das Motto "It's ready when it's done" und nennt in der Regel keine Veröffentlichungsdaten, die hinterher nicht gehalten werden - wie es derzeit bei Shootern generell üblich zu sein scheint.

Auch in Bezug auf alte Spiele weiß Carmack Neues zu berichten: Die Quake-3-Engine soll - wie ihre Vorgänger - ebenfalls als Open Source im Quelltext veröffentlicht werden und so mehr Leute für 3D- und Spiele-Programmierung interessieren. Etwa gegen Ende 2004 könnte es soweit sein, es gebe noch viele Dinge, die höhere Priorität haben, allzu lange müsse man aber nicht warten, verspricht Carmack. "Punkbuster wird hoffentlich dafür sorgen, dass die Quellcode-Freigabe keine negative Auswirkungen auf die Spieler-Gemeinschaft haben wird", so Carmack im entsprechenden Forums-Kommentar auf Slashdot.org. Das Anti-Cheat-Tool Punkbuster von Even Balance hilft dabei, Betrüger zu entlarven und aus dem Netzwerk-Spiel hinauswerfen zu können - auch Cheatern mit selbst modifizierten Quake-3-Versionen hofft man also das Handwerk legen zu können.


eye home zur Startseite
Lightkey 04. Jan 2005

OMG, gleich zwei falsche Implizierungen aufeinander. 1. Die Quake 3 Engine wird wie schon...

bad1080 22. Aug 2004

ne 9800er ist aber auch was anderes als ne 9600er... wird aber trotzdem laufen!

unheilig 07. Aug 2004

hab ne 9800 läuft sehr gut nur bei ultra qualy kann zu kleinen rucklern kommen

Python 07. Aug 2004

Hi wisst ihr, ob Doom 3 mit ner Radeon 9600 Pro gut läuft?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GDS GmbH, Hamburg
  2. A + F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  4. über Nash Technologies, Böblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: OT: In Deutschland derweil: Radweg in NRW um...

    Apfelbrot | 22:51

  2. Re: klar Fehler passieren

    mathew | 22:49

  3. Re: und lidl & co. bekommen nix auf die kette

    plutoniumsulfat | 22:46

  4. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    Phantom | 22:45

  5. Re: Eichen tut das Eichamt

    floewe | 22:41


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel