Logitech: Zwei Lautsprechersysteme mit Zwei-Wege-Satelliten

Spezielle Technik soll Klangüberlappungen bei hohen Frequenzen verhindern

Logitech stellt mit dem X-230 und X-530 zwei neue Lautsprechersysteme vor, in denen eine Technik steckt, die den Klang verbessern soll. Während das X-230-System aus einem Subwoofer und zwei Satelliten besteht, kommt das X-530 mit vier Satelliten, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer auf ein ausgewachsenes 5.1-System. Beide Lautsprecher-Sets sind vor allem für den Einsatz am PC oder an der Spielekonsole gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Logitech zum Patent angemeldete Technik "Frequency Directed Dual Drivers" bezeichnet den Einsatz von Zwei-Wege-Lautsprechern in jedem einzelnen Satelliten, wobei Überlappungen hoher Frequenzen mit spezieller Verfahren unterbunden werden sollen, um so von jeder Position in einem Raum einen identischen Klang zu erzeugen. Erstmals wird das System in den beiden, neu vorgestellten Lautsprechersystemen eingesetzt.

Logitech X-230
Logitech X-230
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) PHP eCommerce
    mobilcom-debitel GmbH, Hamburg
  2. Geschäftsprozesskoordinator- *in IP-Management
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
Detailsuche

Das kleinere X-230-System von Logitech besteht aus zwei Satelliten sowie einem Subwoofer inklusive Equalizer und bringt eine Leistung von 32 Watt (RMS). Es soll direkt an den PC, an Spielekonsolen oder auch mobile Musik-Player angeschlossen werden können.

Logitech X-530
Logitech X-530

Ebenfalls für den Einsatz am PC oder an der Spielekonsole ist das 5.1-Surround-System X-530 gedacht, das mit vier Satelliten, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer samt Equalizer eine Musikleistung von 70 Watt (RMS) erreicht.

Logitech will beide Lautsprechersysteme im August 2004 in den USA in die Regale bringen. Das X-230 wird dann für 49,95 US-Dollar angeboten, während das X-530 für 79,95 US-Dollar den Besitzer wechselt. Voraussichtlich im September kommen die Sets auch auf den deutschen Markt; Preise stehen aber noch nicht fest.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nachtrag vom 19. August 2004 um 15:30 Uhr:
In Deutschland sollen die Lautsprecher im September 2004 in den Handel kommen. Dann wird das X-230 49,99 Euro kosten und das X-530 für 79,99 Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LaVaX 13. Mai 2008

Hey Leute! Also ich habe mir vor kurzen das Concept E Magnum Digital Set von Teufel.de...

Matthias 05. Aug 2004

Naja ok... also ich schätze mal da spielt jemand auf das Concept E Magnum an?? Also ich...

tramp 04. Aug 2004

na, ob ich nun 80 für diesen plastik-schrott hinlege oder 150 euro ein "gutes" aktives 5...

chojin 04. Aug 2004

Natürlich, ein PC-LS-System (in den mir bekannten Preisklassen) wird nie die Qualitäten...

tramp 04. Aug 2004

nachdem ich mir mal einige computerlautsprecher angehört habe, kann man nur sagen 80 euro...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. 470 bis 694 MHz: Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen
    470 bis 694 MHz
    Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen

    Öffentlich-rechtliche und private TV-Anbieter wollen eine langfristige Perspektive für das UHF-Band.

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /