Abo
  • Services:

Logitech: Zwei Lautsprechersysteme mit Zwei-Wege-Satelliten

Spezielle Technik soll Klangüberlappungen bei hohen Frequenzen verhindern

Logitech stellt mit dem X-230 und X-530 zwei neue Lautsprechersysteme vor, in denen eine Technik steckt, die den Klang verbessern soll. Während das X-230-System aus einem Subwoofer und zwei Satelliten besteht, kommt das X-530 mit vier Satelliten, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer auf ein ausgewachsenes 5.1-System. Beide Lautsprecher-Sets sind vor allem für den Einsatz am PC oder an der Spielekonsole gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Logitech zum Patent angemeldete Technik "Frequency Directed Dual Drivers" bezeichnet den Einsatz von Zwei-Wege-Lautsprechern in jedem einzelnen Satelliten, wobei Überlappungen hoher Frequenzen mit spezieller Verfahren unterbunden werden sollen, um so von jeder Position in einem Raum einen identischen Klang zu erzeugen. Erstmals wird das System in den beiden, neu vorgestellten Lautsprechersystemen eingesetzt.

Logitech X-230
Logitech X-230
Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Das kleinere X-230-System von Logitech besteht aus zwei Satelliten sowie einem Subwoofer inklusive Equalizer und bringt eine Leistung von 32 Watt (RMS). Es soll direkt an den PC, an Spielekonsolen oder auch mobile Musik-Player angeschlossen werden können.

Logitech X-530
Logitech X-530

Ebenfalls für den Einsatz am PC oder an der Spielekonsole ist das 5.1-Surround-System X-530 gedacht, das mit vier Satelliten, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer samt Equalizer eine Musikleistung von 70 Watt (RMS) erreicht.

Logitech will beide Lautsprechersysteme im August 2004 in den USA in die Regale bringen. Das X-230 wird dann für 49,95 US-Dollar angeboten, während das X-530 für 79,95 US-Dollar den Besitzer wechselt. Voraussichtlich im September kommen die Sets auch auf den deutschen Markt; Preise stehen aber noch nicht fest.

Nachtrag vom 19. August 2004 um 15:30 Uhr:
In Deutschland sollen die Lautsprecher im September 2004 in den Handel kommen. Dann wird das X-230 49,99 Euro kosten und das X-530 für 79,99 Euro zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

LaVaX 13. Mai 2008

Hey Leute! Also ich habe mir vor kurzen das Concept E Magnum Digital Set von Teufel.de...

Matthias 05. Aug 2004

Naja ok... also ich schätze mal da spielt jemand auf das Concept E Magnum an?? Also ich...

tramp 04. Aug 2004

na, ob ich nun 80 für diesen plastik-schrott hinlege oder 150 euro ein "gutes" aktives 5...

chojin 04. Aug 2004

Natürlich, ein PC-LS-System (in den mir bekannten Preisklassen) wird nie die Qualitäten...

tramp 04. Aug 2004

nachdem ich mir mal einige computerlautsprecher angehört habe, kann man nur sagen 80 euro...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /