• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech: Zwei Lautsprechersysteme mit Zwei-Wege-Satelliten

Spezielle Technik soll Klangüberlappungen bei hohen Frequenzen verhindern

Logitech stellt mit dem X-230 und X-530 zwei neue Lautsprechersysteme vor, in denen eine Technik steckt, die den Klang verbessern soll. Während das X-230-System aus einem Subwoofer und zwei Satelliten besteht, kommt das X-530 mit vier Satelliten, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer auf ein ausgewachsenes 5.1-System. Beide Lautsprecher-Sets sind vor allem für den Einsatz am PC oder an der Spielekonsole gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Logitech zum Patent angemeldete Technik "Frequency Directed Dual Drivers" bezeichnet den Einsatz von Zwei-Wege-Lautsprechern in jedem einzelnen Satelliten, wobei Überlappungen hoher Frequenzen mit spezieller Verfahren unterbunden werden sollen, um so von jeder Position in einem Raum einen identischen Klang zu erzeugen. Erstmals wird das System in den beiden, neu vorgestellten Lautsprechersystemen eingesetzt.

Logitech X-230
Logitech X-230
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin

Das kleinere X-230-System von Logitech besteht aus zwei Satelliten sowie einem Subwoofer inklusive Equalizer und bringt eine Leistung von 32 Watt (RMS). Es soll direkt an den PC, an Spielekonsolen oder auch mobile Musik-Player angeschlossen werden können.

Logitech X-530
Logitech X-530

Ebenfalls für den Einsatz am PC oder an der Spielekonsole ist das 5.1-Surround-System X-530 gedacht, das mit vier Satelliten, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer samt Equalizer eine Musikleistung von 70 Watt (RMS) erreicht.

Logitech will beide Lautsprechersysteme im August 2004 in den USA in die Regale bringen. Das X-230 wird dann für 49,95 US-Dollar angeboten, während das X-530 für 79,95 US-Dollar den Besitzer wechselt. Voraussichtlich im September kommen die Sets auch auf den deutschen Markt; Preise stehen aber noch nicht fest.

Nachtrag vom 19. August 2004 um 15:30 Uhr:
In Deutschland sollen die Lautsprecher im September 2004 in den Handel kommen. Dann wird das X-230 49,99 Euro kosten und das X-530 für 79,99 Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 22,99€
  3. 8,99€

LaVaX 13. Mai 2008

Hey Leute! Also ich habe mir vor kurzen das Concept E Magnum Digital Set von Teufel.de...

Matthias 05. Aug 2004

Naja ok... also ich schätze mal da spielt jemand auf das Concept E Magnum an?? Also ich...

tramp 04. Aug 2004

na, ob ich nun 80 für diesen plastik-schrott hinlege oder 150 euro ein "gutes" aktives 5...

chojin 04. Aug 2004

Natürlich, ein PC-LS-System (in den mir bekannten Preisklassen) wird nie die Qualitäten...

tramp 04. Aug 2004

nachdem ich mir mal einige computerlautsprecher angehört habe, kann man nur sagen 80 euro...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    •  /