Abo
  • Services:

SCO: Vorerst keine neuen Klagen

Darl McBride gibt sich siegessicher

SCO will zumindest vorerst keine weiteren Klagen einreichen, erklärte SCO-Chef Darl McBride in einem Interview mit InfoWorld. Man habe alle notwendigen Verfahren auf den Weg gebracht, um die eigene Position gerichtlich durchzusetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gefragt, warum SCO kaum neue Kunden für sein Lizenzprogramm SCOSource gewinnen konnte, erklärte McBride, schuld seien vor allem die Haftungsfreistellungen, die einige Unternehmen wie HP ihren Kunden anbieten würden. Diese würden Kunden abhalten eine Linux-Lizenz bei SCO zu erwerben. McBride zeigt sich aber zuversichtlich, dass Linux-Nutzer den Weg zu SCO finden, sobald die gerichtlichen Auseinandersetzungen abgeschlossen und alle Unklarheiten beseitigt sind.

Die Registrierung der Marke Unix Systems Laboratories (USL) bezeichnete McBride als einen Schritt "zurück in die Zukunft" und eine Vorbereitung auf die Zeit nach einem erfolgreichen Abschluss der Klage gegen IBM.



Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

schubischubs 05. Aug 2004

Ich frag mich ob denen die Ideen ausgehen, wen die noch verklagen können, oder die haben...

c.b. 04. Aug 2004

Tja... stimmt wohl schon. Obwohl das eher die wenigsten begreifen. Schade eigentlich nur...

Michael - alt 04. Aug 2004

Ganz im Gegenteil. Der Wert der Company steigt buchhalterisch ziemlich, da die Marke am...

Joe 04. Aug 2004

Die haben aber auch immer was zu sagen, selbst dann wenn sie nichts zu sagen haben :)

ich 04. Aug 2004

Also wer SCO Geld für Linux Lizenzen hat, der hat entweder: a) zuviel davon b) min. 3...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

      •  /