Abo
  • Services:

Centrino-Notebook mit Linux von HP (Update)

HP installiert Suse Linux 9.1 in einer HP-Edition

Server mit Linux bieten mittlerweile alle großen Computer-Hersteller selbstverständlich an, auch Workstations und vereinzelt Desktop-PCs sind zu haben. Bei Notebooks sind Linux-Nutzer aber meist gezwungen, eine Windows-Lizenz im Paket zu erwerben. Mit dem nx5000 von HP steht nun ein erstes Centrino-Notebook bereit, das optional auch mit Suse Linux 9.1 erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

HP Compaq nx5000
HP Compaq nx5000
HP richtet sich mit dem Linux-Notebook nx5000 vor allem an Geschäftskunden und liefert es mit vorinstalliertem Novell Suse Linux und OpenOffice.org zu Preisen ab 1.140,- US-Dollar aus. Dank Centrino bietet das Gerät WLAN-Unterstützung (802.11b) und Bluetooth; CD-R/RW-Brenner und DVD-Laufwerk sind integriert.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Das Notebook ist in der kleinsten Version mit einem Celeron-M-Prozessor 310 mit 1,2 GHz ausgestattet, verfügt über 256 MByte DDR-RAM und eine 30-GByte-Festplatte. Aber auch größere Versionen mit Pentium-M-Prozessore mit bis zu 1,6 GHz sind erhältlich. Das TFT-Display misst 15 Zoll.

Ob das Notebook auch in Europa mit vorinstalliertem Linux angeboten werden soll, war bislang noch nicht in Erfahrung zu bringen.

HP Compaq nx5000
HP Compaq nx5000
Mit dem t5515 stellt HP zudem einen ersten Thin-Client der t5000-Serie vor, der mit Linux als Betriebssystem ausgestattet ist. Zu den weiteren auf der LinuxWorld in San Francisco vorgestellten Linux-Produkten von HP zählen die Superdome-Server HP Integrity rx7620-16 und rx8620-32. Auch kündigte HP Fortschritte bei der Common-Criteria-Zertifizierung CAPP/EAL3+ an.

Nachtrag (4. August 2004, 17:35):
In Deutschland will HP das nx5000 nicht mit Linux anbieten, schließt aber nicht aus andere Modelle mit vorinstalliertem Linux ins Programm zu nehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. 4,99€

carsten 27. Nov 2004

Na zum Beispiel ich. Ich habe auf meinem Server Linux Suse und auf meinem Notebook Linux...

carsten 27. Nov 2004

Na zum Beispiel ich. Ich habe auf meinem Server Linux Suse und auf meinem Notebook Linux...

pyrdacor 05. Aug 2004

okok, geb mich ja schon geschlagen ;) dann ist meine letzte ausrede warum ich auf meinem...

cn 04. Aug 2004

Wer kauft von HP ein Notebook, von denen kauf ich höchstens einen Server oder einen...

trident 04. Aug 2004

hi wie wärs damit? http://sourceforge.net/projects/ipw2100/ bye trident


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /