Abo
  • Services:

Fixer HP Deskjet 5740 für unter 100 Euro

Bis zu 26 Seiten pro Minute in Schwarzweiß

Der neue Farbtintenstrahldrucker HP Deskjet 5740 arbeitet nach Herstellerangaben mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 26 Seiten in Schwarzweiß und bis zu 18 Seiten in Farbe pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät druckt hochgerechnet mit bis zu 4.800 dpi und arbeitet mit einem 6- Farb-Tintendruck. Der Drucker hat ein Bedienfeld mit direkter Druckabbruchtaste und bietet Funktionen zur Papiersorten-Erkennung samt der passenden Druckeinstellungen oder Tintenstandsanzeige. Die Kapazität der Papierzuführung liegt bei 100 Blatt, 10 Briefumschlägen, 20 Karten oder 30 Transparentfolien. Das Ausgabefach fasst rund 50 Seiten.

Der USB-Drucker ist Mac- und PC-kompatibel und soll zu einem Preis von 99,- Euro ab 1. September 2004 erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. ab 499€

Maul halten 28. Apr 2005

Ach Gott halt dein Maul, du "Experte". Tintenstrahldrucker sind eh die größte Scheiße...

Stephan Baldes 28. Apr 2005

Sowas kann nur einer sagen der seine Patronen (wie im vorherigen Artikel schon mal...

hellbringer 14. Jan 2005

tja, beim canon pixma IP4000 hält eine schwarzpatrone 1000 seiten und kostet umgerechnet...

M.Warnecke 06. Aug 2004

Das kann auch dumm laufen. - Für den Canon Bubble Jet 5000 kosten die Tintentanks 10-20...

chojin 04. Aug 2004

Ich hab auch nen mittlerweile recht alten Canon LBP-800 sw-Laser, den ich noch zu...


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /