Abo
  • Services:
Anzeige

HP Photosmart R507: Fotografie-Tipps von der Kamera

4 Megapixel kompakt verpackt

Die neue Digitalkamera HP Photosmart R507 arbeitet mit einer Auflösung von 4,1 Megapixel und ist mit eine ein Pentax-Objektiv mit 3fach optischem Zoom bei F2.6 bis F4.8 ausgerüstet.

Die HP Photosmart R507 ist mit eine 1,5-Zoll-TFT mit 120.000 Pixeln ausgestattet und hat einige Funktionen zur Unterstützung von Hobbyfotografen intergiert, die es so in anderen Digitalkameras nicht gibt. Zwar verfügt auch diese Kamera über verschiedene Aufnahmeprogramme, drei mögliche Farbeinstellungen (Farbe, Schwarzweiß und Sepia) sowie manuelle Einstellmöglichkeiten zum Beispiel für Sättigung und Kontraste - doch bietet sie noch einiges mehr.

Anzeige

Das "Technologie-Paket" der Kamera besteht beispielsweise aus der HP Adaptive Lighting Technology (Digital Flash). Sie kommt immer dann zum Einsatz, wenn das Fotomotiv von starken Kontrasten bestimmt wird, zum Beispiel bei Innenaufnahmen mit Blitzlicht oder Außenaufnahmen mit gemischten Lichtverhältnissen aus Sonne und Schatten oder blendendem Licht. Die Technologie ersetzt dabei die sogenannte "unscharfe Maskierung". Damit wird das Verhältnis zwischen hellen und dunklen Bereichen in einem Foto ausgeglichen, sanfte Übergänge bleiben erhalten, harte Kontraste reduziert. Dafür wird eine sogenannte Kontrast-Maske errechnet.

Um das endgültige Bild zu erhalten, wird die Maske mit dem Originalmotiv kombiniert. Die hellen Bereiche in der Maske werden dabei stärker beleuchtet, die dunklen Bereiche bleiben erhalten.

Über "HP Adaptive Demosaicing" lassen sich Kompressions- und Interpolationsartefakte reduzieren. Zudem bietet die Digitalkamera eine integrierte Korrekturfunktion, um den "Rote- Augen-Effekt" zu retuschieren.

Die interne Vorschau für Panoramaaufnahmen zeigt dem Anwender den jeweils vorangegangenen Abschnitt halbtransparent auf dem LCD-Display und soll so die Positionierung des Anschlussbildes deutlich machen. Die einzelnen Aufnahmen werden anschließend in der Kamera nahtlos aneinander gefügt

Über HP Image Advice kann der Anwender ein Foto analysieren lassen - das System erkennt rund 60 typische Fehlerquellen. Auf Basis dieser Analyse erhält er Vorschläge, wie sich das Bild zum Beispiel durch Änderungen rund um die Belichtung, in der Einstellung des Fokus oder durch Verwendung eines Stativs verbessern lässt.

Die Brennweite entspricht im 35-mm-Format ca. 35 bis 105 mm. Die Verschlussgeschwindigkeit wird mit 16 bis 1/2000 Sekunden angegeben. Die Kamera ist mit 32 MByte internerem Speicher und zudem einem SD-/MMC-Speicherkarten- Steckplatz ausgerüstet.

Die Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 100, 200 und 400. Die Belichtungsmessung erfolgt entweder mittenbetont oder Spot-bezogen. Der Weissabgleich kann manuell, anhand von typischen Lichtsituationen oder vollautomatisch erfolgen. Die USB-2.0-kompatible Kamera kann auch in die HP Dockingstation für die Photosmart R-Serie eingesteckt und so aufgeladen werden.

Die Kamera misst 87 x 57 x 28 Millimeter und wiegt ohne Akkus 132 Gramm. Die HP Photosmart R507 soll ab September 2004 zum Preis von 249,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. über Hays AG, Berlin
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Wartbarkeit

    IchBIN | 08:30

  2. Re: Anschlüsse!

    gaym0r | 07:59

  3. Re: Woher der Kultstatus?

    derKlaus | 07:49

  4. Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    WallyPet | 07:41

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    Vollstrecker | 07:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel