• IT-Karriere:
  • Services:

MySQL führt Premier-Support ein

Neue MySQL-Versionen für MontaVista Linux und IBMs Power5-Server

MySQL AB bietet für sein freies Datenbank-Management-System MySQL nun einen "Premier-Support" in drei Stufen (Platin, Gold und Silber). Zudem gab MySQL bekannt, zusammen mit MontaVista eine MySQL-Version für MontaVista Linux Carrier Grade Edition entwickelt zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Premier-Support richtet sich speziell an Unternehmen, die einen Bedarf an Rund-um-die-Uhr-Support haben. Was für traditionelle Unternehmens-Software üblich ist, soll damit nun auch für die Open-Source-Datenbank MySQL zu haben sein. Dabei verspricht MySQL, dank erfahrener Datenbank-Spezialisten auch knifflige Fälle lösen zu können.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Frankfurt am Main, Zwickau

Der Premier-Support besteht aus verschiedenen Paketen: Über "Problem Resolution" können Kunden eine unbegrenzte Anzahl an Support-Anfragen stellen, wobei MySQL bei den kritischen Problemen eine Reaktion innerhalb eines Zeitraums von 30 Minuten verspricht. "Consultative Support" steht nur in den Stufen Gold und Platin zur Verfügung und soll durch Analysen und Beratung helfen, Probleme zu lösen, noch bevor diese entstehen. Platin-Kunden vorbehalten ist das "Account Management" mit einen Ansprechpartner, der sich um die Probleme der Kunden persönlich kümmern soll.

Darüber hinaus will MySQL Kunden seines Premier-Supports mit aktuellen Updates, Upgrades und Bugfixes unterstützen. MySQL Premier Support ist ab sofort ab einem Preis von 25.000 US-Dollar pro Jahr erhältlich.

Zusammen mit MontaVista kündigte MySQL zudem an, eine spezielle MySQL-Version für MontaVista Linux Carrier Grade Edition entwickelt zu haben. Diese soll die Anforderungen von Telekommunikationsanbietern erfüllen und ist ab sofort für MontaVista Linux Carrier Grade Edition und MontaVista Linux Professional Edition erhältlich. Auch für IBMs Power5-Systeme steht nun eine MySQL-Version zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Beats Kopfhörer günstiger)
  2. (u. a. Seagate Expansion Portable USB-HDD 1TB für 39,99€, Crucial X8 USB-SSD für 82,99€, WD...
  3. (u. a. Gigabyte M27Q 27-Zoll-IPS WQHD 170Hz für 319,90€, Asus ROG STRIX B550-I Gaming Mainboard...
  4. (u. a. Sandisk Extreme Pro PCIe-SSD 500GB für 62,99€, Crucial MX500 SATA-SSD 1TB für 85,99€)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Logitech G Pro Superlight im Kurztest: Weniger Gramm um jeden Preis
Logitech G Pro Superlight im Kurztest
Weniger Gramm um jeden Preis

Man nehme das Gehäuse der Logitech G Pro Wireless und spare Gewicht ein, wo es geht. Voilá, fertig ist die Superlight. Ist das sinnvoll?

  1. Ergo M575 im Test Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. MX Anywhere 3 im Test Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
  3. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /