Horror-Spiel von Zombie-Film-Regisseur und Star-Designer

American McGee verspricht "das blutigste Spiel aller Zeiten"

Der Kult-Spieldesigner American McGee arbeitet mit Horror-Film-Regisseur George Romero gemeinsam an einem neuen Horror-Spiel. Während McGee durch Spiele wie Alice bekannt wurde, gilt Romero als Vater des Zombie-Gore-Kinos. Obwohl er Zombies liebt, betonte McGee: "Unnötig zu sagen, dass es ein paar gruseligere Dinge gibt als tote Menschen, die nicht sterben."

Artikel veröffentlicht am ,

Gameplay-Konzeptbild
Gameplay-Konzeptbild
McGees Unternehmen tmiec hat sich mit Asylum Entertainment zusammen getan, um ein neues Romero-Konzept namens "City of the Dead" als Spiel umzusetzen. Die Rechte für eine PC- und Konsolenspiel-Trilogie sowie das Recht mit George Romeros Namen zu werben, hat McGee sich gesichert.

Stellenmarkt
  1. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
  2. Senior Developer R&D Applications (f/md)
    Beiersdorf AG, Hamburg
Detailsuche

Derzeit tourt McGee durch die Büros der Spiele-Publisher und versucht die Computerspielrechte an diese zu verkaufen. McGee zufolge soll es sich um das "goriest game ever made", also das bisher blutigste Spiel handeln und hofft ein paar Psychen damit zu drangsalieren; bei diesen Worten werden Jugendschützer vermutlich mehr als nur hellhörig werden.

Gameplay-Konzeptbild
Gameplay-Konzeptbild
Bis jetzt hat McGee nur ein Konzept und ein paar Konzeptbilder veröffentlicht und hofft auf das Interesse der Publisher, denen er die Verkaufserfolge von Spielen aus dem Horror-Genre vor Augen führt. Dazu zählen etwa Capcoms Resident-Evil-Serie und Konamis Silent Hill, den Konzeptbildern zu Folge wird es bei City of the Dead aber deutlich mehr Action geben.

Filmregisseur Romero selbst würde laut McGee gerne an der Entwicklung beteiligt sein und stehe so dem Publisher ebenso wie McGees erfahrenem Team zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Artikel
  1. KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
    KenFM
    Ken Jebsen von Anonymous gehackt

    Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

  2. Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
    Georg T.
    Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

    Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Simon Breschnew 07. Feb 2006

Texte mit der von Ihnen präsentierten Rechtschreibung sollte man ebenfalls verbieten.

Error 07. Feb 2006

Da die deutschen bekantlich eher weicheier sind bei spielen so das sie alles verbieten...

McQuade 18. Aug 2005

Ich habe das alles ehrlichgesagt langsam satt. Ständig wird alles verboten, auf die...

arthurdent 13. Jul 2005

WOW, einer von euch der wenigstens in der ironie noch toleranz kennt!! ++ von mir...

ThadMiller 27. Aug 2004

"> Und daher Das Medium wird halt gerade erwachsen. Da sind solche Auswüchse in egal...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Surviving Mars: Deluxe Edition gratis • Battlefield V (XBO) 5,99€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /