Abo
  • Services:

Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

Zu hohe Preise verhindern Erfolg von MMS

Die deutschen Telekommunikationsunternehmen verderben sich das Geschäft mit dem SMS-Nachfolger MMS durch überhöhte Preise. Kosten von durchschnittlich 81 Cent pro MMS schrecken die Verbraucher ab. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Markteinschätzung der Mummert Consulting AG.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch seien noch zu wenige MMS-fähige Endgeräte in Kundenhänden, so dass Netzwerkeffekte ausbleiben. Die Folge: Statt der erwarteten großen Umsätze rangiert der Dienst beim Nutzer unter "ferner Liefen", so Mummert.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Die rund 26 Millionen deutschen Kunden von T-Mobile verschickten 2003 mehr als 11 Milliarden SMS. Die MMS brachte es nur auf einen Bruchteil: 10,8 Millionen Multimedia Messages wurden im letzten Jahr versendet. Eine deutliche Senkung der Tarife sei notwendig, wenn sich ein ähnlicher Erfolg wie bei der SMS wiederholen soll.

Bei den MMS-Preisen sei noch Luft, denn deutsche Verbraucher müssen laut Mummert im Europavergleich besonders tief in die Tasche greifen. Mit durchschnittlich 81 Cent pro MMS zahlen sie am meisten. Allerdings kündigten hier zu Lande T-Mobile, Vodafone und O2 zum 1. August 2004 eine Preissenkung bei MMS auf 39 Cent an.

Umgerechnet auf das Datenvolumen lagen die Preise für MMS bislang bei knapp 12,- Euro pro MByte. Bei Übertragung der gleichen Menge an Daten per GPRS zahlt man hingegen rund 3,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

OE 30. Aug 2004

Tja es ist wohl eher so dass die Entscheider null Ahnung haben von der Materie. Dafür...

El_PResidente 14. Aug 2004

Ich bin entzückt. Du sprichst mir aus der Seele. Mein Reden! Schorsch El_PResidente

Mummi 10. Aug 2004

Wer hat eigentlich diesen Unsinn in die Welt gesetzt, dass Mummert auch nur einen Cent...

Michael - alt 04. Aug 2004

Es gibt keine UMTS Killerapplikation. UMTS ist ein neuer Standard und wir brauchen seine...

Daniel-2 04. Aug 2004

Ist mir bekannt. Kann passieren. Und Du weißt sicher auch, was die Franzosen anders...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /