Abo
  • Services:
Anzeige

Symantecs Norton Ghost 9.0 erhält Funktionen aus Drive Image

Alle wesentlichen Neuerungen in Ghost 9.0 stammen von Drive Image 7.0

Mit der Ankündigung von Norton Ghost 9.0 steht nun fest, dass Symantec die durch die PowerQuest-Übernahme aufgekauften Produkte der Drive-Image-Familie beerdigt. Symantec verkündet vollmundig, dass die Drive-Image-Technik in Norton Ghost integriert wurde. Das bedeutet im Klartext, dass die wesentlichen Neuerungen von Ghost 9.0 bereits aus Drive Image 7.0 bekannt sind.

Norton Ghost 9.0 erlaubt nun mit Hilfe der Hot-Imaging-Technik aus Drive Image 7.0 das Anlegen von Image-Dateien, ohne dass der PC neu gestartet oder Windows verlassen werden muss. Der Imaging-Vorgang geschieht dabei im Hintergrund, so dass während dieser Aufgabe weiter am Rechner gearbeitet werden kann. Durch die Integration der Funktionen aus Drive Image 7.0 kann Norton Ghost auch Image-Dateien verarbeiten, die mit der ehemaligen PowerQuest-Software angelegt wurden.

Anzeige

Aus Drive Image 7.0 stammt auch die Möglichkeit, Image-Dateien als virtuelle Laufwerke einzubinden und so bequem auf Daten in einer Backup-Datei zugreifen zu können, um einzelne Dateien leicht wiederherzustellen. Für einen geringeren Speicherplatzbedarf soll eine neue inkrementelle Backup-Funktion sorgen, bei der nicht mehr alle Daten gesichert werden, sondern nur diese, welche sich seit dem letzten Backup verändert haben oder neu hinzu gekommen sind.

Zudem wurde der Umgang mit externen Laufwerken verbessert, die per USB, USB 2.0 oder FireWire angeschlossen werden. Der Backup-Prozess lässt sich zeitgesteuert durchführen und man kann den Rechnerstand zu einem bestimmten Zeitpunkt durch Einspielung eines entsprechenden Backups zurücksetzen. Zum Lieferumfang von Norton Ghost 9.0 gehört auch das Symantec-Tool Recovery Disk, um Backups einzuspielen, Virenprüfungen vorzunehmen oder Ähnliches, auch wenn das Betriebssystem nicht mehr lauffähig ist.

Symantec bietet Norton Ghost 9.0 für Windows 2000 sowie XP ab sofort in den USA zum Preis von 69,95 US-Dollar an. Nutzer einer früheren Ghost- oder Drive-Image-Version erhalten die aktuelle Version zum Upgrade-Preis von 49,95 US-Dollar. Verfügbarkeiten und Preise für den deutschen Markt stehen noch nicht fest. Für Nutzer von Windows 9x liegt die vorherige Version von Norton Ghost bei.

Nachtrag:
Symantec nannte nun auch Preise für den deutschen Markt. Demnach erscheint Norton Ghost 9.0 Mitte August 2004 und soll dann 69,95 Euro kosten. Der Upgrade-Preis liegt bei 39,95 Euro.


eye home zur Startseite
Rennwald 14. Mär 2005

das kann ich bestätigen. Ich war auch so dumm, den Rankinglisten in der Computerbild zu...

michael 12. Sep 2004

True Image war die einzige Software, mit der man vernünftig Images von Festplatten machen...

franky 23. Aug 2004

es ist nicht vom symantec

Neutrino 05. Aug 2004

Danke für den Tip wegen TI. Werde das Programm testen. Mir ist nämlich mein PC mal wieder...

wookie 04. Aug 2004

zu drive image direkt: keine ahnung. aber eine limitierung von drive-image ist z.b. die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rheinbach
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. Continental AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 2,25€
  2. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 10,99€, Anno 2070 Königsedition für 6,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  2. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  3. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  4. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  5. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  6. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  7. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  8. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  9. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  10. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. Re: gezwungen?

    Hackfleisch | 10:19

  2. Re: Im stationären Handel

    Kakiss | 10:19

  3. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    Nogul | 10:18

  4. Re: Nexus 4?

    Han Mohlo | 10:18

  5. Re: Gibt auch schon Hersteller unabhängige Vermietung

    Dwalinn | 10:16


  1. 10:25

  2. 09:46

  3. 09:23

  4. 07:56

  5. 07:39

  6. 07:26

  7. 07:12

  8. 19:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel