Abo
  • Services:

DirectX 9.0c End-User-Runtime verfügbar

Bisher war nur das größere Redistributable-Paket für Entwickler verfügbar

Von Microsofts nicht nur für Spiele genutzter Grafik-Schnittstelle DirectX 9.0c ist nun neben dem bereits Ende Juli 2004 veröffentlichten Download-Paket für Entwickler auch die schlankere End-User-Runtime verfügbar. Interessant ist DirectX 9.0c derzeit hauptsächlich für Besitzer von Grafikkarten mit Nvidias noch junger GeForce-6800-Grafikchip-Serie.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese unterstützen als erste das Shader Model 3.0, das ab DirectX 9.0c nutzbar ist und effizientere 3D-Effekt-Programmierung erlaubt. Bessere Effekte gibt es dadurch laut Nvidias Konkurrenten ATI jedoch nicht, der seine X800-Serie dafür auf besonders schnelles Ausführen von Shader-2.0-Effekten optimiert haben will. Bisher gibt es nur das Spiel Far Cry, das ab der der Version 1.2 neben ATI-Optimierungen auch einen Shader-3.0-Renderpfad für GeForce-6800-Grafikkarten ab Treiber-Version ForceWare 61.77 bietet.

Der von Microsoft zum Download angebotene Webinstaller der DirectX 9.0c End-User-Runtime soll maximal 16 MByte Installationsdaten herunterladen. Die Windows-Update-Funktion hatte das DirectX-9-Update bis Redaktionsschluss nicht gelistet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 99,99€

Der mit PC... 03. Aug 2004

Ich glaub Du bist weniger ein PC-Expert als mehr eine Ich-AG

PC-Expert 03. Aug 2004

---+++----++++-----+++++------++++++-------+++++++--------++++++++--------++++++++

marc 03. Aug 2004

Hi, "Die Windows-Update-Funktion hatte das DirectX-9-Update bis Redaktionsschluss nicht...

A. Blumenkohl 03. Aug 2004

Das ist keine Entwicklerversion Das ist: "DirectX 9.0c end-user multi-languaged...

Der mit exp tanzt 03. Aug 2004

Zitat: "This download provides the DirectX 9.0c end-user multi-languaged redistributable...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /