• IT-Karriere:
  • Services:

Far-Cry-SDK ist da - eigene Mods und Total-Conversions bauen

Crytek hat CryENGINE MOD SDK für 3D-Shooter Far Cry veröffentlicht

Ubi Soft und Crytek haben das lang erwartete Far-Cry-SDK veröffentlicht, mit dem Fans des 3D-Shooters sowie angehende Spieleentwickler ihre eigenen Mods und Total-Conversions bauen können. Vom Far-Cry-Patch 1.2 bzw. dessen korrigierter Version ist unterdessen noch nichts Neues zu hören.

Artikel veröffentlicht am ,

Das als "CryENGINE MOD SDK" bezeichnete Software-Entwicklungspaket beinhaltet Tools wie Exporter, Plug-Ins und Quell-Code. Das SDK eröffnet in Verbindung mit dem Sandbox Editor die Möglichkeit, beliebige Szenarien und Umgebungen zu erstellen. Eine Anleitung ist ebenfalls dabei. Damit können Benutzer, die nicht gänzlich ohne Programmiererfahrung sind, Far Cry durch Import von neuen Inhalten wie Modellen und Animationen erweitern - und sich auch ein gänzlich neues Spiel ("Total Conversion Mod") aus Far Cry stricken.

Den 27 MByte großen Download finden Interessierte auf dem offiziellen CryENGINE Modding Portal, eine Liste von Mods findet sich im Far Cry Mod Channel auf FarCry.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€, Xbox Play...

Zeus 03. Aug 2004

Ich hoffe mal, daß die Modder nun endlich ihren Frieden mit Crytek usw. geschlossen haben...

Martin 03. Aug 2004

Entlich, darauf hab ich schon gewartet ! ;)

MrMarco 03. Aug 2004

JAAAAA... Dann dürften in wenigen Wochen die ersten Mods verfügbar sein. Bin mal gespannt...

Zeus 03. Aug 2004

Jubel! Und es geht weiter! :)


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Logitech G Pro Superlight im Kurztest: Weniger Gramm um jeden Preis
Logitech G Pro Superlight im Kurztest
Weniger Gramm um jeden Preis

Man nehme das Gehäuse der Logitech G Pro Wireless und spare Gewicht ein, wo es geht. Voilá, fertig ist die Superlight. Ist das sinnvoll?

  1. Ergo M575 im Test Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. MX Anywhere 3 im Test Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
  3. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /