Abo
  • IT-Karriere:

CRM-System als Open-Source-Lösung veröffentlicht

CRIXP lanciert openCRX

Das schweizerische Unternehmen CRIXP stellt mit openCRX eine umfassende Open- SourceLösung für Customer Relationship Management (CRM) vor. openCRX ist kostenlos und kann lizenzfrei betrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

openCRX
openCRX
Sämtliche Phasen der Verkaufs- und Betreuungs-Prozesse sind nach Herstellerangaben mit dem Produkt abgedeckt. Über Unternehmensbereiche und Prozesse hinweg wird eine einheitliche Sicht auf alle Kunden, Lieferanten, Aktivitäten, Produkte, Aufträge und Verträge vermittelt, was nicht nur für Transparenz und betriebliche Effizienz sorgt, sondern auch zu zufriedeneren Kunden führen soll.

Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  2. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel

Als komponentenorientierte und plattform-neutrale CRM-Applikation soll sich openCRX für die Integration mit anderen Systemen, z.B. ERP- Lösungen anbiete. OpenCRX unterstützt dabei Integrationsstandards wie J2EE, SOAP und CORBA.

openCRX
openCRX
openCRX wurde auf Basis der MDA-Methode entwickelt (MDA = Model Driven Architecture). MDA ist ein Standard der Object Management Group (OMG), der eine Erhöhung der Entwicklungsgeschwindigkeit mit sich bringen soll. Dies soll durch eine Automation durch Formalisierung geschehen, wobei auf Basis von Modellen mit Hilfe von Generatoren Code erzeugt wird. Die Generator-Templates sind dann der Ort für die Fehlerbeseitung.

Als Client für openCRX wird der Webbrowser genutzt. Das System steht unter einer BSD-Style-Lizenz und wurde mit MaxDB (früher SAP DB), Oracle, DB2 und MS-SQL getestet. Unter MySQL 4.x läuft die Software defintiv nicht. OpenCRX kann unverbindlich im Internet im Rahmen einer Demo getestet werden. Eine tabellarische Übersicht zu den Features des Systems gegenüber den kommerziellen Wettbewerbern haben die Entwickler ebenfalls online gestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 0,49€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. 4,99€

Mann MIt Bart 10. Jan 2006

Das liegt - meiner Meinung nach - hauptsächlich daran, dass die Web-Entwickler eher...

Test123 03. Aug 2004

Also schon bei Salesforce.com wird die "webbasierte" Usability als "Hindernisgrund" für...

AD (golem.de) 03. Aug 2004

In der Demo kann man zwischen dt. und engl. umschalten - Die Frage kann man also mit...

matthes 03. Aug 2004

Ja, die Screenshots zumindest lassen es vermuten ;)

CuBA 03. Aug 2004

Wie sieht es mit den Sprachen aus - gibt es das Programm auch in deutsch?


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /