• IT-Karriere:
  • Services:

Electric Cloud soll Build-Prozess beschleunigen

Electric Cloud 2.1 vorgestellt

Electric Cloud hat jetzt die Version 2.1 seiner gleichnamigen Software veröffentlicht, die eine drastische Beschleunigung des Build-Prozesses in der Software-Entwicklung verspricht. Dazu verteilt Electric Cloud die Build-Prozesse auf einen Cluster, was diesen um den Faktor zehn bis zwanzig beschleunigen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version Electric Cloud 2.1 unterstützt nun auch Knoten mit mehreren CPUs und nutzt eine Peer-to-Peer-Kommunikation, die eine direkte Kommunikation zwischen verschiedenen Knoten im Cluster ermöglicht. Auch eine Daten-Kompression wurde integriert. Kern des Produkts ist dabei Electric Make, das sich in vorhanden Make-basierte Infrastrukturen einpassen und so leicht installieren lassen soll.

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock

Um die nun parallel ablaufenden Builds konsistent zu halten, nutzt Electric Cloud eine proprietäre Verwaltung für Abhängigkeiten. Dabei werden auch Build-Informationen aufgezeichnet und wenn möglich wieder verwendet.

Electric Cloud 2.1 soll jetzt ausgeliefert werden, Preise nannte das Unternehmen nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€

_Uzul_ 02. Aug 2004

imo. :)

RipClaw 02. Aug 2004

Erinnert mit doch stark an distcc (http://distcc.samba.org/). Damit kann man auch im...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    •  /