283 US-Patente bedrohen Linux

OSRM bietet Versicherung gegen Patentklagen für Linux-Nutzer an

Linux verstößt gegen kein Patent, dessen Rechtmäßigkeit bislang in einer gerichtlichen Auseinandersetzung überprüft wurde. Allerdings gibt es 283 Patente, die - sofern sie vor einem Gericht Bestand hätten - eine Gefahr für Linux darstellen könnten. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der aktuellen Patentsituation von Linux, welche die Firma Open Source Risk Management zusammen mit dem Patent-Anwalt Dan Ravicher durchgeführt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Dan Ravicher ist Executive Director der Public Patent Foundation und Berater der Free Software Foundation und hat alle US-Patente, die eine Anfechtung überstanden haben, daraufhin untersucht, ob die in Linux integrierten Techniken mit ihnen in Konflikt stehen. Dabei kam Ravicher zu dem Schluss, dass keines dieser Patente Linux betrifft, er fand aber 283 US-Patente, die bisher nicht gerichtlich geprüft wurden und zu einem Problem für Linux werden könnten.

Stellenmarkt
  1. Agile Software Entwickler (m/w/d) Java
    binaris-informatik, Langenfeld
  2. Cyber Security Engineer (m/f/d)
    ATCP Management GmbH, Berlin
Detailsuche

Open Source Risk Management (OSRM), die bisher bereits eine Versicherung vor Klagen wegen möglicher Urheberrechtsverstöße durch Linux anbieten, erweitert daher sein Angebot um eine Versicherung vor möglichen Patentklagen gegen Linux-Nutzer. Ob berechtigt oder nicht, Patentklagen sind laut Ravicher immer eine finanzielle Belastung für Unternehmen. Es koste rund drei Millionen US-Dollar, um sich gegen eine solche Klage zu verteidigen.

Rund ein Drittel der von Ravicher als für Linux problematisch identifizierten Patente gehört allerdings großen Unternehmen, die Linux "freundlich gesinnt" sind, darunter Cisco, HP, IBM, Intel, Novell, Oracle, Red Hat und Sony - 27 Patente hält hingegen Microsoft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


generverter... 31. Okt 2005

ich habe am WE meinen pc gestartet und dann massig fehlermeldungen bekommen. was war es...

justin 27. Sep 2004

Hallöchen, Was ich nur sehr schade finde ist das Linux immer von den Medien höher...

Gawain 04. Aug 2004

Ich bin mir jetzt nicht sicher. Zuletzt benutze ich GEOS auf dem C64 vor einem Jahr. Ich...

Mailerdemon 04. Aug 2004

Windows 98 und ME sind defakto auch keine eigenständigen Bteriebssysteme. Nur versteckt...

Matthias 03. Aug 2004

Irgendwie bekommt Ihr immer wieder die Kurve, weg vom eigentlichen Thema und hin zum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung
Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.

Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
Artikel
  1. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. In-Ears: Airpods 3 halten bei ausgeschaltetem Raumklang länger durch
    In-Ears
    Airpods 3 halten bei ausgeschaltetem Raumklang länger durch

    Die neuen Airpods 3 von Apple erreichen die angegebene Laufzeit von sechs Stunden nicht, wenn alle Funktionen aktiviert sind.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 in Kürze bestellbar • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /