Abo
  • Services:
Anzeige

Lx-Office: Freies ERP-System in neuer Version

Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltung sowie CRM unter der GPL

Das Open-Source-Projekt Lx-Office.org hat die Version 2 seiner Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltungssuite Lx-Office ERP veröffentlicht. Die Lx-Office ERP wurde in gemeinsam von den Unternehmen Lx-System aus Ulm und Linet Services aus Braunschweig entwickelt und steht unter der GPL.

Die Finanzbuchhaltung wurde komplett auf deutsche Verhältnisse angepasst und ist DATEV-Buchhaltungskompatibel. Damit entfällt zukünftig das Markieren von Kunden, Lieferanten und Artikeln nach Steuersätzen. Diese Verwaltung wird komplett über die Konten der Buchhaltung abgewickelt. Neu ist außerdem die Integration der Umsatzsteuervoranmeldung und einer betriebswirtschaftlichen Auswertung. Zudem wird nun programmintern zwischen Bilanzierung und Einnahmen-Überschußrechnung unterschieden.

Anzeige

Die Software steht unter lx-office.org zum Download bereit. Darüber hinaus gibt es die Updateskripte der Versionen Lx-Office ERP 1.0x und SQL-Ledger 2.4.0 für den Umstieg auf Lx-Office ERP 2.0.0. Die bisherigen Daten stehen so weiterhin zur Verfügung.

Darüber hinaus steht eine CRM-Modul für Kunden- und Lieferantenmanagement in der Version 0.7.0 bereit.

Die Entwickler der Software bieten ein Shared-Finance Modell für Unternehmen und Organisationen an, die Lx-Office einsetzen möchten und Bedarf an individuellen Erweiterungen haben. Funktionen, die unter diesem Modell entwickelt werden, können von jedem mit einem Betrag ab 50,- Euro mitfinanziert werden. Ist der größte Teil der Finanzierung sichergestellt, wird mit der Entwicklung begonnen.


eye home zur Startseite
Jo 02. Aug 2004

Jo, is richtig, steht auch auf der Seite unter Entwickler->Entwicklerbeteiligung. Dort...

matze 02. Aug 2004

Wer kennt das System etwas besser? Ich habe mir die Seite angesehen und in den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: 30¤ wtf?

    leMatin | 18:49

  2. Re: E-Autos sind das falsche Produkt

    css_profit | 18:47

  3. Re: Gamer Smartphone?

    tomate11 | 18:47

  4. Re: Warum denn 3 Autos? Es gibt doch Car...

    Prinzeumel | 18:46

  5. Re: Grund dafür ist, das NOR bis zum Hals in...

    css_profit | 18:45


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel