Abo
  • Services:

Mobilcom kooperiert mit Foto-Radio-Wegert

82 Wegert-Filialen sollen mobilcom-Produkte verkaufen

Mobilcom will sein Fachhandelsnetz ausbauen und bietet seine Produkte und Dienste nun in den 82 Filialen von Foto-Radio-Wegert an. Durch die Kooperation erhofft sich Mobilcom zusätzliche Impulse für das Neukundengeschäft. Bis Ende 2004 will der Service-Provider den Kundenbestand von 4,2 Millionen auf 4,4 Millionen ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobilcom stärkt mit der Kooperation vor allem seine Marktpräsenz im Berliner Raum und will die Hauptstadt daher künftig auch als Testmarkt für neue Produkte nutzen. Bisher war der Service-Provider in Berlin mit nur vier Shops vertreten.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das deutschlandweite Vertriebsnetz von Mobilcom besteht aus über 200 Franchise-Shops und über 1.000 Fachhändlern. Im zweiten Halbjahr 2004 plant Mobilcom, die Zahl der Shops auf bis zu 240 auszubauen, für den Fachhandelsbereich will man weitere 200 Vertriebspunkte gewinnen. "Durch die Kooperation mit Wegert-Filial-Kette haben wir bereits einen wesentlichen Meilenstein erreicht", betonte Mobilcom-Vertriebsvorstand Michael Grodd.

Die Partnerschaft ist zugleich der Neustart für Foto-Radio-Wegert. Geschäftsführer Christian John von Freyend hatte die Filialkette Ende Juni 2004 von ProMarkt erworben, um sie als eigenständige Handelskette fortzuführen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-44%) 6,66€
  3. 33,99€
  4. 9,95€

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

    •  /