Abo
  • Services:

WWII-Shooter Brothers in Arms kommt 2004 nicht mehr

Von Ende 2004 auf Anfang 2005 verschoben

Der eigentlich schon für Ende 2004 in Aussicht gestellte Zweiter-Weltkriegs-Shooter Brothers in Arms, den Ubi Soft von Gearbox Software entwickeln lässt, kommt später. Das für PC und Konsolen angekündigte Spiel, das sich vor allem durch einen sehr hohen Realismusgrad von Konkurrenten wie dem erfolgreichen "Call of Duty" absetzen soll, wird nun erst 2005 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Was die Verschiebung von Brothers in Arms vom vierten Quartal 2004 aufs erste Quartal 2005 bedingt, hat Ubi Soft Deutschland gegenüber Golem.de nicht angegeben. Da ursprünglich nur die PC- und die Xbox-Version des Spiels für 2004 angekündigt wurden, die Playstation-2-Version aber erst für 2005, will man vermutlich einfach die Veröffentlichungstermine angleichen. Warum die Playstation-2-Version des Spiels später kommt, gab Ubi Soft nicht an - Gerüchte über Probleme bei der Entwicklung wollte man nicht kommentieren.

Brothers in Arms basiert auf einer wahren Geschichte, die man als Spieler nacherlebt: In der Rolle von Sgt. Matt Baker übernimmt man die Führung einer Falschschirmspringer-Einheit während des D-Day und ist fortan für das Leben seiner Einheit und den Erfolg der Mission verantwortlich. Diverse Kriegsschauplätze wurden laut Ubi Soft mit Hilfe von Luft-Aufklärungsbildern, Fotos des US-Army-Nachrichtendienstes und Augenzeugenberichten den realen Vorbildern aus der Normandie genau nachgebildet. Das leicht zugängliche Befehls- und Kontrollsystem soll den leichten Einstieg in das Spiel sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger ermöglichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Y-BOB 18. Aug 2004

Die deutschen haben nicht jede schlacht verloren ! Man könnte z.B. die ersten Kriegsjahre...

Sniperblood... 14. Aug 2004

Ja da hast du schon recht, aber es gibt sehr viele Spiele wo man als deutscher spielen...

Steinhoff 04. Aug 2004

Frage mich was du als Deutscher spielen willst. Du würdest ja jede Schlacht verlieren...

gast 03. Aug 2004

leider wird es solch ein spiel nie aus der deutschen sicht geben. liegt an der deutschen...

ThePaper 02. Aug 2004

Also es gab doch genug Szenarien wo die Deutsche Seite klar überlegen war. Es würde also...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /