• IT-Karriere:
  • Services:

Apple-Chef Steve Jobs wegen Krebs operiert

Jobs an heilbarer Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt

Apples CEO Steve Jobs wurde am Wochenende erfolgreich wegen einer seltenen heilbaren Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs, eines so genannter neuroendokriner Inselzellen-Tumors, erfolgreich operiert. Jobs wandte sich in einer E-Mail bereits an seine Belegschaft.

Artikel veröffentlicht am ,

Er habe großes Glück gehabt, an einer sehr seltenen, aber heilbaren Form erkrankt zu sein, die bei früher Erkennung operativ entfernt werden kann, was bei Jobs auch geschehen ist. Die normale Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs verläuft in der Regel tödlich.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg

Eine Chemo- oder Strahlentherapie sei bei ihm ebenfalls nicht notwendig, so Jobs, dessen E-Mail an seine Mitarbeiter bei ThinkSecret veröffentlicht wurde.

Jobs will sich nun im August 2004 vom Eingriff erholen und geht davon aus ab September bereits wieder an die Arbeit gehen zu können. Während seiner Abwesenheit ist Tim Cook für das Tagesgeschäft von Apple verantwortlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Appelkorn 18. Aug 2004

Da soll noch einer behaupten Äpfel halten gesund... ;-)

Macianer 03. Aug 2004

Alao ich habe nur einige Mails von Euch gelesen. Und manche von Euch sollten sich...

JTR 02. Aug 2004

Ich habe nicht gesagt dass er unfähig ist, ich habe nur gesagt, wer kein Emailbetreff...

JTR 02. Aug 2004

Wie Steve Ballmer schon pflegte zu sagen: "In dieser Branche gibt es einen Steve zuviel...

Michael - alt 02. Aug 2004

jobs ist alles andere als unfähig. er hat die bude nicht nur gegründet, sondern auch...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /