• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone nimmt weiteres BlackBerry-Modell ins Sortiment (U.)

Altes BlackBerry-Modell im Preis gesenkt - bei Talkline sinkt der Preis in Kürze

Ab sofort bietet Vodafone den BlackBerry 7730 Enterprise von Research In Motion (RIM) für Unternehmenskunden an, damit diese darüber unterwegs bequem auf E-Mails, Adressen und Notizen zugreifen können. Der bisherige RIM BlackBerry 7230 wurde parallel dazu im Preis gesenkt. Auch Talkline wird den Preis für den BlackBerry 7230 verringern.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der BlackBerry 7730 Enterprise für 229,- Euro bei Abschluss eines entsprechenden Mobilfunkvertrags zu haben ist, kostet der BlackBerry 7230 nun nur noch 1,- Euro - ebenfalls mit Mobilfunkvertrag. Neben den E-Mail- und Organizerfunktionen beherbergen die Geräte ein Tri-Band-Modul, um über die GSM-Netze 900, 1.800 oder 1.900 MHz damit zu telefonieren. Man kann einerseits direkt mit dem Gerät oder andererseits über ein Kabel-Headset telefonieren. Auf dem Firmen-Postfach eingehende Nachrichten werden mit der BlackBerry Enterprise Lösung automatisch auf den neuen Handheld weitergeleitet.

Stellenmarkt
  1. BÄKO München Altbayern und Schwaben eG, Taufkirchen
  2. SySS GmbH, Tübingen

Die Preise gelten bei Abschluss eines Vodafone-Vertrags, der zum Preis von monatlich 29,- Euro zusätzlichen zu dem Basispreis einen Datenverkehr von bis zu 10 MByte abdeckt. Das sollte für Durchschnittsanwender ausreichen, da die E-Mails immer in Häppchen von 2 KByte auf das BlackBerry-Gerät übertragen und so MByte-schwere Anhänge nicht gleich komplett mobil übertragen werden.

Eine USB-Dockingstation gehört zum Lieferumfang. Voraussetzung für die Nutzung des BlackBerry-Dienstes sind eine zusätzlich zu buchende BlackBerry-Inklusivtarifoption, ein Microsoft Exchange oder Lotus Domino E-Mail-Server, sowie die entsprechende Enterprise-Server-Software.

Nachtrag vom 30. Juli 2004 um 12:05 Uhr:
Ab dem 2. August 2004 bietet auch Talkline den BlackBerry 7230 zum Preis von 1,- Euro an. Dazu muss man Talklines Joy-Tarif mit T-Mobiles Data 10-Option abschließen. Die monatliche Grundgebühr für den 24-Monatsvertrag liegt dann bei 7,50 Euro und man erhält einmalig 600 Frei-SMS oder 600 Freiminuten für Telefonate. Monatlich 15,- Euro zusätzlich kostet der E-Mail-Push-Dienst. Die Data 10-Option von T-Mobile bietet für weitere 10,- Euro im Monat den Download von bis zu 1.000 Webseiten zu 10 KByte oder bis zu 2.000 E-Mails zu 5 KByte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

L.Parmesano 31. Jul 2004

Wie ihr seid Kollegen ?! Warum redet Ihr dann über das Forum ?!?! Geht doch schneller im...

worfman 30. Jul 2004

Und du bist ziemlich unverschämt Kollege.

jaja 30. Jul 2004

Du bist also der Ansicht, einen MDA für 1 EUR erstanden zu haben? Dann hast Du jetzt...

Dumdideldum 30. Jul 2004

Moin, also ich habe vor 2 Wochen im T-Punkt einen Relax 200 Tarif abgeschloßen und einen...

ip (Golem.de) 30. Jul 2004

Hallo, der Meldungstext wurde Minuten nach der Veröffentlichung um ein weiteres Angebot...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /