Abo
  • Services:

Vodafone nimmt weiteres BlackBerry-Modell ins Sortiment (U.)

Altes BlackBerry-Modell im Preis gesenkt - bei Talkline sinkt der Preis in Kürze

Ab sofort bietet Vodafone den BlackBerry 7730 Enterprise von Research In Motion (RIM) für Unternehmenskunden an, damit diese darüber unterwegs bequem auf E-Mails, Adressen und Notizen zugreifen können. Der bisherige RIM BlackBerry 7230 wurde parallel dazu im Preis gesenkt. Auch Talkline wird den Preis für den BlackBerry 7230 verringern.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der BlackBerry 7730 Enterprise für 229,- Euro bei Abschluss eines entsprechenden Mobilfunkvertrags zu haben ist, kostet der BlackBerry 7230 nun nur noch 1,- Euro - ebenfalls mit Mobilfunkvertrag. Neben den E-Mail- und Organizerfunktionen beherbergen die Geräte ein Tri-Band-Modul, um über die GSM-Netze 900, 1.800 oder 1.900 MHz damit zu telefonieren. Man kann einerseits direkt mit dem Gerät oder andererseits über ein Kabel-Headset telefonieren. Auf dem Firmen-Postfach eingehende Nachrichten werden mit der BlackBerry Enterprise Lösung automatisch auf den neuen Handheld weitergeleitet.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Die Preise gelten bei Abschluss eines Vodafone-Vertrags, der zum Preis von monatlich 29,- Euro zusätzlichen zu dem Basispreis einen Datenverkehr von bis zu 10 MByte abdeckt. Das sollte für Durchschnittsanwender ausreichen, da die E-Mails immer in Häppchen von 2 KByte auf das BlackBerry-Gerät übertragen und so MByte-schwere Anhänge nicht gleich komplett mobil übertragen werden.

Eine USB-Dockingstation gehört zum Lieferumfang. Voraussetzung für die Nutzung des BlackBerry-Dienstes sind eine zusätzlich zu buchende BlackBerry-Inklusivtarifoption, ein Microsoft Exchange oder Lotus Domino E-Mail-Server, sowie die entsprechende Enterprise-Server-Software.

Nachtrag vom 30. Juli 2004 um 12:05 Uhr:
Ab dem 2. August 2004 bietet auch Talkline den BlackBerry 7230 zum Preis von 1,- Euro an. Dazu muss man Talklines Joy-Tarif mit T-Mobiles Data 10-Option abschließen. Die monatliche Grundgebühr für den 24-Monatsvertrag liegt dann bei 7,50 Euro und man erhält einmalig 600 Frei-SMS oder 600 Freiminuten für Telefonate. Monatlich 15,- Euro zusätzlich kostet der E-Mail-Push-Dienst. Die Data 10-Option von T-Mobile bietet für weitere 10,- Euro im Monat den Download von bis zu 1.000 Webseiten zu 10 KByte oder bis zu 2.000 E-Mails zu 5 KByte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

L.Parmesano 31. Jul 2004

Wie ihr seid Kollegen ?! Warum redet Ihr dann über das Forum ?!?! Geht doch schneller im...

worfman 30. Jul 2004

Und du bist ziemlich unverschämt Kollege.

jaja 30. Jul 2004

Du bist also der Ansicht, einen MDA für 1 EUR erstanden zu haben? Dann hast Du jetzt...

Dumdideldum 30. Jul 2004

Moin, also ich habe vor 2 Wochen im T-Punkt einen Relax 200 Tarif abgeschloßen und einen...

ip (Golem.de) 30. Jul 2004

Hallo, der Meldungstext wurde Minuten nach der Veröffentlichung um ein weiteres Angebot...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /