Zunahme von Online-Betrügereien befürchtet

Besonders Online-Banking im Visier von Betrügern

Die Kriminalität im Internet wird weiter zunehmen, wie die Internet-Forscher vom Darmstädter Institut für Multimedia-Kommunikation (KOM) befürchten. Die Forscher erwarten, dass besonders Betrugsversuche beim Online-Banking häufiger auftreten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Betrugsversuche beim Online-Banking werden sich in den kommenden Jahren noch weiter ausweiten. Jedem Benutzer muss klar sein, dass er jederzeit in das Visier listiger Betrüger geraten kann", meint KOM-Leiter Ralf Steinmetz. Weiter führt er aus: "Hundertprozentigen Schutz gegen solche Angriffe gibt es nicht."

Stellenmarkt
  1. Release Manager im agilen Umfeld (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)
  2. Anforderungs- / Prozessmanager (m/w/d) im Beschwerdemanagement
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
Detailsuche

Das KOM-Institut sieht im so genannten Phishing nichts anderes als bekannte Betrügereien an der Haustür, bei denen versucht wird, das Vertrauen von Menschen auszunutzen. Kriminalität beim Online-Banking sei deshalb vor allem ein psychologisches Problem, das nicht alleine durch Sicherheitstechnik gelöst werden könne, meint Ivan Martinovic, der sich am KOM-Institut mit Sicherheit und Vertrauen im Internet beschäftigt.

Ivan Martinovic fordert: "Die Banken müssen ihre Kunden mehr als bisher über Methoden der Online-Betrüger informieren." Ohnehin sollten Nutzer sehr vorsichtig sein, wenn in E-Mails nach vertraulichen Daten wie Kennwörtern gefragt wird, da es sich hierbei meist um Betrugsversuche handele.

Martinovic konzentriert sich in seiner Arbeit auf erweiterte Konzepte der Vertrauensbildung im Internet, indem Benutzern ermöglicht wird, verschiedene Vertrauensstufen zu definieren. Das KOM-Institut wolle eine Art "Network of Trust" konzipieren, um damit die Vertrauenswürdigkeit von Informationen besser zu erfassen. Diese Forschungen befinden sich jedoch noch in den Kinderschuhen, so dass es noch dauern wird, bis entsprechende Mechanismen umgesetzt werden. Derzeit fließen die Ergebnisse des KOM-Instituts in das so genannte E-Fincance-Lab, einer Initiative der Universitäten Frankfurt und Darmstadt sowie Finanzdienstleistern wie der Post Bank und der Deutschen Bank.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fischkuchen 02. Aug 2004

Wenn es regnet und man nicht unter einem Unterstand ist kann man seehr nass werden ;)

Blaxxxun 30. Jul 2004

Ich finde es wirklich traurig, dass die User vorher nicht mal überlegen. Ich kenne keinen...

JTR 30. Jul 2004

Wird so ne wahnsinns Eingebung von irgendeinem Statistikidioten. Sollte die News wirklich...

Christian 30. Jul 2004

Schniff. Warum fragt mich sowas niemand. Mit sowas könnte ich mir nen ganzen Nachmittag...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld soll ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen sein.

  2. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

  3. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /