• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft erfolgreich mit Open Source

Microsofts WiX mit mehr als 100.000 Downloads in 100 Tagen

Anfang April 2004 hatte Microsoft zwei erste Open-Source-Projekte auf SourceForge.net bereit gestellt. Mittlerweile zählen die Projekte Windows installer XML (WiX) und Windows Template Library (WTL) zu den aktivsten Projekten auf der Open-Source-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie SourceFroge.net mitteilte, zählen beide Microsoft-Projekte zu den fünf Prozent der aktivsten Projekte auf der Plattform, die immerhin 80.000 Projekte beherbergt. Allein WiX wurde mehr als 100.000 Mal heruntergeladen, WTL mehr als 19.000 Mal.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin

"Wir sind über den Erfolg der Microsoft-Projekte nicht überrascht", so Patrick McGovern, Director bei SourceForge.net. "Mehr als ein Viertel der Projekte auf SourceForge.net haben einen Bezug zu Windows und alles, was die Entwicklung auf dieser Plattform vereinfacht, ist für unsere Nutzer sehr attraktiv."

Während WiX ursprünglich zur internen Verwendung bei Microsoft entwickelt wurde, ist WTL bereits seit fünf Jahren über das Microsoft Developer Network erhältlich. Beide Projekte stehen unter der von IBM entwickelten Common Public License.

"Wir haben uns entschieden, die Shared-Source-Projekte WiX und WTL auf SourceForge.net zu hosten, da hier eine starke Community von Windows-Entwicklern zu Hause ist, die eine großartige Tradition einer genmeinschaftlichen Entwicklung hat", schwärmt Jason Matusow, Direktor von Microsofts Shared-Source-Initiative.

Stephen Walli, der die Veröffentlichung des Windows Installer XML als Open Source bei Microsoft voran trieb, hatte im Juni 2004 erklärt, Microsoft werde auch weitere Software unter Open-Source-Lizenzen zur Verfügung stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 37,49€

Daniel 09. Aug 2004

hallloooo ihr gei(g)en.

taranus 01. Aug 2004

Jo, mein Kleiner, wenn Du mal gross bist wirst Du die Probleme der Erwachsenen auch...

taranus 01. Aug 2004

Wix von MS (ohne Worte)

JTR 31. Jul 2004

Auf welcher Trollschule warst du? Du hast die Masche echt drauf, muss ich sagen. Viele...

Frank 31. Jul 2004

Ja Troll-Vote-Seiten sind wirklich was für Leute mit verdammt viel Langerweile und einem...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /