Abo
  • Services:

Tarantella entwickelt lizenzierten RDP-Client für Linux

RDP-Client basiert auf lizenzierter RDP-Spezifikation von Microsoft

Tarantella, einstmals unter dem Namen SCO aktiv, entwickelt einen RDP-Client für Linux, der dem Unternehmen zu Folge der erste RDP-Client eines Microsoft-Lizenznehmers mit kommerzieller Unterstützung ist. Mit dem RDP-Client wird es möglich sein, auf entfernte Windows-PCs via RDP auch von Linux-Desktops und Thin-Clients aus zuzugreifen und so Microsofts Windows Server 2003 Terminal Services zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zugleich soll der Tarantella RDP-Client für Linux auch als vollständiger Client für die Tarantella Secure Global Desktop Terminal Services Edition genutzt werden können. Zwar gibt es bereits diverse RDP-Clients für Linux, diesen mangle es aber an Support oder sie seien durch Reverse-Engineering entstanden, so Tarantella. Tarantellas Version basiere hingegen auf der RDP-Spezifikation, die man von Microsoft lizenziert habe.

Stellenmarkt
  1. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Berlin
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Der RDP-Client für Linux soll auf Suse- und Red-Hat-Linux laufen und RDP in der Version 5.1 unterstützen. Dabei werde der Client Funktionen wie 24-Bit-Farbtiefe, Client-Drive-Mapping, Unterstützung für Com-Ports und lokale Drucker sowie Audio mitbringen, verspricht der Hersteller.

Tarantella will seinen RDP-Client für Linux ab dem vierten Quartal 2004 für 49,95 Euro pro Client anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (pay what you want ab 0,88€)
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  4. 54,99€

rattenzahn 05. Aug 2004

Nachtrag: somit hat Tarantella heute mit SCO in etwa soviel zu tun wie BMW mit...

rattenzahn 05. Aug 2004

@surfer: SCO hatte ursprünglich Tarantella im Angebot, als es noch den alten...

Mailerdemon 01. Aug 2004

Nein ist sie nicht. Sie ist davon abhängig, wie viele Clients sich zum Server verbinden...

Michael - alt 31. Jul 2004

Interessensfrage: Ist die Clientlizenz eines Servers abhängig von der Software des...

Otto d.O. 30. Jul 2004

Stimmt, Tarantella ist das Unternehmen, das früher SCO hiess; allerdings habe ich noch...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
    2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      •  /