Abo
  • Services:

Hardware-Guide für Doom 3 veröffentlicht

Auf welchem PC läuft der Shooter flüssig?

Nachdem die Macher von HardOCP in Zusammenarbeit mit id Software bereits zahlreiche Benchmarks zum Mitte August 2004 erscheinenden Ego-Shooter Doom 3 veröffentlicht haben, wurde nun auch ein umfangreicher Hardware-Guide fertig gestellt. Mit Hilfe dieses "Nachschlagewerkes" soll jeder PC-Besitzer nachprüfen können, ob seine Hardware den Ansprüchen der Software genügt.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Angaben der Website-Betreiber sollte dieser Hardware-Guide unbedingt vor der Veröffentlichung des Spiels erscheinen, damit kein Käufer hinterher über die womöglich mangelnde Performance seines Systems enttäuscht ist. Zudem sei Doom 3 wohl das Spiel, das unzählige PC-Besitzer wieder zu Spielern machen würde - selbst, wenn sie ihren Computer zuletzt nur zum Arbeiten genutzt hätten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

In einem recht übersichtlichen Menü wählt man zunächst das eigene Motherboard und den Prozessor aus, dann werden Grafikkarten für dieses gewählte System mitsamt ihrer Leistung angezeigt. So bekommt man recht aussagekräftige Angaben darüber, mit wie vielen Bildern pro Sekunde Doom 3 unter der jeweiligen Qualitätseinstellung laufen wird.

Der Doom 3 Hardware Guide ist unter www2.hardocp.com zugänglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

Haufen 03. Aug 2004

wo auf der site kann ich denn denn hardware guide finden ?? gruss haúfen

ThadMiller 02. Aug 2004

"Da werden viele Papas und Mamas wieder tief in die Tasche greifen müssen, damit das Kind...

ThadMiller 02. Aug 2004

Soviel ich mich erinnere gabs in Quake fliegende Monster... gruß

Integrator 31. Jul 2004

Außerdem gibt es auch Leute die Spiele programmieren oder Grafikkarten entwickeln. Oder...

Angel 30. Jul 2004

Das passt jetzt zwar nicht so ganz zu eurem Off-Topic (!?), aber was ist eigentlich der...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /