• IT-Karriere:
  • Services:

PCI-X-Traumnotebook mit 17-Zoll von Liebermann angekündigt

Auswechselbares TFT, schnelle Grafikkarten und TV-Funktionen versprochen

Die Luxus-Hardware-Marke Liebermann, der vom Regisseur Miguel Liebermann gegründet wurde, hat ein Intel-PCI-X-Notebook vorgestellt, das mit einem 17- Zoll-Breitbildschirm auf den Markt kommen soll. Der Hersteller des Hollywood Gold XPress behauptet, man könnte das Gerät mit Hyperthreading-fähigen Intel Pentium 4 Prozessoren bis zu 4,40 GHz bestücken, wenn es sie denn geben würde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook soll mit einer 16x PCI-Express Video-Architektur ausgerüstet sein und mit ATI x600 oder Nvidia NV41m Grafiklösungen mit bis zu 512 MByte RAM laufen können. Das angeblich durch Austausch upgradebare Display mit einer Diagonale von 17-Zoll soll Auflösungen von 1.680 x 1.050 und in einer anderen Version 1.920 x 1.200 Pixeln bieten - das Kontrastverhältnis soll 500:1 betragen, die Reaktionszeit bei nur 17 Millisekunden liegen und die Betrachtungswinkel bei 120 Grad.

Inhalt:
  1. PCI-X-Traumnotebook mit 17-Zoll von Liebermann angekündigt
  2. PCI-X-Traumnotebook mit 17-Zoll von Liebermann angekündigt

Das Hollywood Gold XPress soll mit einem HD-Slot ausgerüstet sein, in das man eine S-ATA Platte im Format 2,5-Zoll einstecken kann. Eine Ein-Knopf-Backup- und Restore-Lösung soll bei Datenproblemen helfen. In den Slot kann man auch eine mechaniklose, auf Solid-State-Speicher basierende Festplatte einbauen (PuRam), die Datentransferraten von bis zu 8,5 GB/s erlauben soll.

Liebermann Hollywood Gold XPress
Liebermann Hollywood Gold XPress

Ein Slot für optische Laufwerke ist ebenfalls vorhanden. Dazu kommt ein PC-Card-Steckplatz, ein Steckplatz für eine 56-Pin-64bit-ExressCard, Firewire400 und 800 sowie USB2.0, Bluetooth, GigabitLAN, ein WLAN-Modul das wie einige Accesspoints mit 108 Mbps durch Komprimierungsfunktionen prahlt und ein Infrarot- sowie S/PDIF-Anschluss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
PCI-X-Traumnotebook mit 17-Zoll von Liebermann angekündigt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

nanochip 18. Dez 2005

http://www.g4tv.com/screensavers/features/46668/First_Look_Liebermann_Mach_L_38.html da...

Sven 28. Okt 2004

ARG. PCI-e : PCI-Express (ein serieller Bus) PCI-X : PCI-eXtended (ein zu PCI...

Leopold Bloom 03. Aug 2004

Das in Flash programmierte Menu setzt die Links falsch zusammen. Hat man das Prinzip...

Heinzelmaennchen 02. Aug 2004

guckst du hier: http://www.cinemaportugues.net/cinema/pessoas.asp?idpessoa=2143754708...

Nachfrager 31. Jul 2004

"Die Luxus-Hardware-Marke Liebermann, welche vom Regisseur Miguel Liebermann gegründet...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /