Abo
  • Services:
Anzeige

PCI-X-Traumnotebook mit 17-Zoll von Liebermann angekündigt

Auswechselbares TFT, schnelle Grafikkarten und TV-Funktionen versprochen

Die Luxus-Hardware-Marke Liebermann, der vom Regisseur Miguel Liebermann gegründet wurde, hat ein Intel-PCI-X-Notebook vorgestellt, das mit einem 17- Zoll-Breitbildschirm auf den Markt kommen soll. Der Hersteller des Hollywood Gold XPress behauptet, man könnte das Gerät mit Hyperthreading-fähigen Intel Pentium 4 Prozessoren bis zu 4,40 GHz bestücken, wenn es sie denn geben würde.

Das Notebook soll mit einer 16x PCI-Express Video-Architektur ausgerüstet sein und mit ATI x600 oder Nvidia NV41m Grafiklösungen mit bis zu 512 MByte RAM laufen können. Das angeblich durch Austausch upgradebare Display mit einer Diagonale von 17-Zoll soll Auflösungen von 1.680 x 1.050 und in einer anderen Version 1.920 x 1.200 Pixeln bieten - das Kontrastverhältnis soll 500:1 betragen, die Reaktionszeit bei nur 17 Millisekunden liegen und die Betrachtungswinkel bei 120 Grad.

Anzeige

Das Hollywood Gold XPress soll mit einem HD-Slot ausgerüstet sein, in das man eine S-ATA Platte im Format 2,5-Zoll einstecken kann. Eine Ein-Knopf-Backup- und Restore-Lösung soll bei Datenproblemen helfen. In den Slot kann man auch eine mechaniklose, auf Solid-State-Speicher basierende Festplatte einbauen (PuRam), die Datentransferraten von bis zu 8,5 GB/s erlauben soll.

Liebermann Hollywood Gold XPress
Liebermann Hollywood Gold XPress

Ein Slot für optische Laufwerke ist ebenfalls vorhanden. Dazu kommt ein PC-Card-Steckplatz, ein Steckplatz für eine 56-Pin-64bit-ExressCard, Firewire400 und 800 sowie USB2.0, Bluetooth, GigabitLAN, ein WLAN-Modul das wie einige Accesspoints mit 108 Mbps durch Komprimierungsfunktionen prahlt und ein Infrarot- sowie S/PDIF-Anschluss.

PCI-X-Traumnotebook mit 17-Zoll von Liebermann angekündigt 

eye home zur Startseite
nanochip 18. Dez 2005

http://www.g4tv.com/screensavers/features/46668/First_Look_Liebermann_Mach_L_38.html da...

Sven 28. Okt 2004

ARG. PCI-e : PCI-Express (ein serieller Bus) PCI-X : PCI-eXtended (ein zu PCI...

Leopold Bloom 03. Aug 2004

Das in Flash programmierte Menu setzt die Links falsch zusammen. Hat man das Prinzip...

Heinzelmaennchen 02. Aug 2004

guckst du hier: http://www.cinemaportugues.net/cinema/pessoas.asp?idpessoa=2143754708...

Nachfrager 31. Jul 2004

"Die Luxus-Hardware-Marke Liebermann, welche vom Regisseur Miguel Liebermann gegründet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. ab 649,90€
  3. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    GenXRoad | 20:56

  2. Re: 10-50MW

    anybody | 20:44

  3. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton...

    robinx999 | 20:35

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 20:28

  5. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    Lapje | 20:23


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel