• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola: Zwei neue UMTS-Mobiltelefone im Kompaktformat

Motorola stellt C975 und V975 im Klappgehäuse vor

Mit einem Schlag hat Motorola zwei neue Mobiltelefone für UMTS-Netze vorgestellt, die beide die Größe aktueller GSM-Handys aufweisen und auch in GSM-Netzen genutzt werden können. Beide Modelle besitzen eine Digitalkamera, lassen sich für Videokonferenzen nutzen und per TransFlash-Cards um zusätzliche Speicherkapazität ergänzen.

Artikel veröffentlicht am ,

C975
C975
Motorolas UMTS-Handy C975 besitzt ein Farb-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln, auf dem bis zu 65.536 Farben erscheinen. Das 114 x 53,2 x 24,2 mm messende C975 bringt mit einer Akkuladung nur eine Sprechzeit von schwachen 2 Stunden und hält auch im Stand-By-Modus nur 6 Tage durch.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Berlin
  2. Dürr Systems AG, Goldkronach

Das Motorola V975 steckt in einem Klappgehäuse und verfügt über zwei Displays. Das Außendisplay in STN-Technik zeigt bei einer Auflösung von 96 x 80 Pixeln maximal 4.096 Farben an, während das innen untergebrachte TFT-Display bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 65.536 Farben darstellt. Mit einer Akkuladung schafft das V975 immerhin eine Sprechzeit von knapp über 4 Stunden und hält im Empfangsmodus etwa 8 Tage durch.

V975
V975
Beide Modelle unterstützen neben UMTS die drei GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und den Datenfunk GPRS. Die Mobiltelefone besitzen eine VGA-Digitalkamera samt 4fachem Digitalzoom für die Aufnahme von Fotos sowie Videosequenzen und können ermöglichen mit Hilfe einer Zweitkamera auch Videokonferenzen. Für die Ablage von Daten weisen die Motorola-Geräte 2 MByte Speicher auf, der sich mit Hilfe von TransFlash-Karten erweitern lässt.

Neben MP3-Dateien spielen beide Geräte die Multimedia-Formate WMA, AAC, MIDI, XMF, MPEG4 sowie WMV. Zudem unterstützen beide Mobiltelefone MMS, Java MIDP 2.0, WAP 2.0, polyphone Klingeltöne, Datenaustausch über Mobilfunknetze und bieten eine Freisprechfunktion, Sprachanwahl sowie einen E-Mail-Client mit POP3- und IMAP-Funktion.

Motorola will sowohl das V975 als auch das C975 im vierten Quartal 2004 in Deutschland auf den Markt bringen. Preise nannte das Unternehmen bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,75€
  2. 29,99€
  3. 49,99€ (Release 7. Mai)

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
    •  /