Abo
  • Services:

Medion: Konsumschwäche drückt aufs Ergebnis

Umsatz steigt, Gewinn sinkt deutlich

Der Aldi-PC-Hersteller Medion konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2004 um 5,0 Prozent von 1,2 Milliarden Euro auf 1,26 Milliarden Euro steigern. Zugleich warnt Medion aber, die anhaltende Konsumschwäche in Deutschland belaste die Aussichten, der Gewinn brach um 14,7 Prozent ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit 964,2 Millionen Euro entfielen 76,7 Prozent des Gesamtumsatzes auf Multimedia-Produkte, der Umsatz in der Unterhaltungs- und Haushaltselektronik betrug 267,8 Millionen Euro - rund 21,3 Prozent vom Gesamtumsatz. In der Kommunikationstechnik erzielte Medion einen Umsatz in Höhe von 24,8 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Das EBIT ging um 14,7 Prozent von 68,2 Millionen auf 58,1 Millionen Euro zurück. Dabei konnte Medion vor allem seine Auslandsumsätze im Vergleich zum Vorjahr um 22,9 Prozent von 395,9 Millionen Euro auf 486,6 Millionen Euro steigern.

"Zum gegenwärtigen Zeitpunkt müssen wir davon ausgehen, dass sich die negative Konsumneigung in Deutschland und die damit unser Geschäft belastenden Faktoren in naher Zukunft nicht verbessern werden. Wir werden von daher unsere Auslandsexpansion weiter forcieren, unsere Kostenstrukturen weiter optimieren und unsere Anstrengungen verstärken, innovative Trendprodukte der Konsumelektronik mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis massenmarktfähig zu machen", warnt Medion und senkt seine Umsatz- und Ergebnisziele.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab 69,99€ statt...
  2. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  3. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  4. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)

Deamon 29. Jul 2004

"Medion ist doch in Qualitat und Leistung Marktführer^^" Sag mal, hast du außer bei Aldi...

c.b. 29. Jul 2004

Kann ich eigentlich nur bestätigen. Ordentliche Qualität, Service stimmt. Mal Probs mit...

RobinHood 29. Jul 2004

Also die lokalen Computerhändler hier kann man alle in die Tonne hauen, was Service...

blubb 29. Jul 2004

Wie kommst du denn da drauf? Medion ist doch in Qualitat und Leistung Marktführer^^

JTR 29. Jul 2004

die fehlende Qualität ihrer Produkte und der schlechte Service, der schon so legendär...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
    2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      •  /