Abo
  • Services:

Komodo 3.0: Entwicklungsumgebung für Perl, PHP und Co.

Integrierte Entwicklungsumgebung für dynamische Sprachen basiert auf Mozilla

ActiveState hat mit Komodo 3.0 eine neue Version seiner integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) für dynamische Sprachen wie Perl, PHP, Python, Tcl und XSLT veröffentlicht. Komodo 3.0 baut auf früheren Versionen auf und bietet unter anderem einen verbesserten Objekt- und Code-Browser sowie einen neuen Debugger auf Basis des Open-Source-Protokolls DBGP.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine interaktive Shell für Perl, Python und Tcl soll es Entwicklern erlauben, Code zu testen und so ein interaktives Prototyping erlauben. Zudem werden nun Arbeitsgruppen unterstützt, die in einer "Shared Toolbox" auch Team-spezifische Anpassungen der IDE miteinander teilen können.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Gaimersheim
  2. ETAS, Stuttgart

Die Funktion "Find in Files" erlaubt es, mehrere Dateien in einem Verzeichnis nach bestimmten Inhalten zu durchsuchen. Von Grund auf überarbeitet wurde das "Rx Toolkit", das nun Funktionen wie Match, Match All, Replace und Replace All unterstützt.

Darüber hinaus können Nutzer das Interface von Komodo 3.0 um eigene Menüs und Toolbars erweitern, je nach Einträgen in der "Toolbox" oder aktuell geladenem Projekt. Auch wurden die Möglichkeiten zur Makro-Erstellung verbessert.

Komodo basiert auf Mozilla und läuft unter Linux, Solaris und Windows. Die Software kostet regulär 295,- US-Dollar, bis zum 30. August 2004 wird sie aber für 245,- US-Dollar angeboten. Für eine nicht-kommerzielle Nutzung bietet ActiveState eine spezielle Lizenz für 29,50 US-Dollar. Eine Test-Version ist kostenlos erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

StFo 30. Jul 2004

ja, echt no Text!

Brot 30. Jul 2004

Ja, das geht. Viele OSS-Hersteller bieten spezielle (kaufbare) Lizenzen an, mit denen man...

brawler 29. Jul 2004

wie? basiert auf mozilla ist aber selbst nicht open source?!?

Geek 29. Jul 2004

Ich hab sie kurz auf Linux/Debian porbiert, bei eingabe des ersten Funktionsnamens ist...

cYz 29. Jul 2004

ich arbeite noch mit der 2.5.2 von kommodo, lohnt sich der umstieg? ich bin mit der 2.5...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /