• IT-Karriere:
  • Services:

Versatel kauft BerliKomm

Kaufpreis für Berliner City-Carrier liegt bei 34,6 Millionen Euro

Der niederländische Telekommunikationskonzern Versatel übernimmt durch seine deutsche Tochtergesellschaft den Berliner City-Carrier BerliKomm, der bislang im Besitz der BerlinWasser Holding ("BWH") war. BHW gehört wiederum teilweise dem Land Berlin und der RWE / Vivendi Beteiligungs AG.

Artikel veröffentlicht am ,

BerliKomm zählt ungefähr 190 Mitarbeitern und bedient auf Basis eines über 1.500 km langen regionalen Glasfasernetzes insgesamt 34.000 Geschäfts-, Privat- und Großkunden mit sprach- und datenbasierten Telekommunikationsdiensten. Darüber hinaus verfügt BerliKomm über 133 Hauptverteilerstellen, die fast 95 Prozent des Berliner Marktes abdecken.

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg

Mit der Akquisition der BerliKomm erhöht sich die Anzahl der in Betrieb befindlichen HVTs von Versatel in Deutschland auf ungefähr 700. Versatel erwartet, dass die Übernahme einen zusätzlichen jährlichen Umsatz in Höhe von 50 Millionen Euro und einen jährlichen EBITDA in Höhe von 7 Millionen Euro einbringt.

Durch die Akquisition der BerliKomm wird Versatel zum führenden alternativen Anbieter auf dem Berliner Markt und wird in dieser Region als einziges Unternehmen neben der Deutschen Telekom AG über ein vollständig ausgebautes regionales Glasfasernetzwerk verfügen.

Bei Vertragsabschluss wird Versatel 34,6 Millionen Euro an die BWH zahlen, was über die Ausgabe von Aktien finanziert wird. Beim gestrigen Aktienkurs von 1,37 Euro würde Versatel ungefähr für 25 Millionen Euro Aktienanteile ausgeben, die das Aktienkapital der bestehenden Anteilseigner um rund 5 Prozent verdünnen würde.

Die Übernahme muss sowohl von den Aufsichtsräten von Versatel Telecom International N.V und BWH als auch durch das deutsche Kartellamt genehmigt werden. Versatel erwartet daher, dass der Vertragsabschluss zu Beginn des vierten Quartal 2004 erfolgen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /